1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel

Hamminkeln: Zug reißt Auto an Bahnübergang in Lankern mit - drei Tote

Unfall in Hamminkeln : Zug reißt Auto an Bahnübergang mit – drei Tote

Ein Auto ist im Ort Lankern bei Hamminkeln am Freitag gegen einen Zug gefahren und rund 50 Meter weit mitgeschleift worden. Der Bahnübergang ist unbeschrankt.

Bei einem Zusammenprall eines Zugs und eines Autos sind im Hamminkelner Ortsteil Lankern am Freitagnachmittag drei Personen getötet worden. Nach Polizeiangaben war der Pkw auf dem unbeschrankten Bahnübergang auf die Gleise gefahren, wurde dort vom Zug der Linie „Bocholter“ erfasst, der von Wesel über Hamminkeln nach Bocholt fährt.

Der Zug war mit 70 km/h unterwegs und riss den Pkw über 50 Meter auf den Gleisen mit. Der 81-jährige Fahrer des Unfallautos, ein Mercedes, stammt aus Voerde. Das zweite Opfer, seine Beifahrerin, ist 75 Jahre alt. Die Identität des dritten Opfers war zunächst noch ungeklärt. Der Notarzt hatte noch 30 Minuten lang versucht, diese Frau zu retten, allerdings vergeblich. Im Zug wurden laut Polizei drei der 19 Fahrgäste leicht verletzt.