1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel

HAMMINKELN: Zug aus Bayern auf der Bocholter-Strecke

Hamminkeln/Wesel : Zug aus Bayern fährt als Ersatz auf Bocholter-Strecke

So mancher Fahrgast, der mit dem Regionalzug „Der Bocholter“ unterwegs ist, wundern sich: Anstelle des rot-schwarzen Abellio-Zuges verkehrt gelegentlich auch eine blau-weiß-gelbe Regionalbahn aus Bayern zwischen Wesel und Blumenkamp und macht natürlich auch in Hamminkeln Station.

Wie kommt das?

Seit einigen Monats ist ein Leihfahrzeug der Bayrischen Regiobahn am rechten Niederrhein unterwegs, weil an einem Abellio-Zug Instandhaltungsarbeiten durchgeführt werden. Gemietet hat das Verkehrsunternehmen mit Hauptsitz in Berlin den Zug aus Süddeutschland für insgesamt vier Monate.

„Normalerweise fährt auf dieser Strecke ein Lint 41“, sagt Julia Limia Y Campos. Sie ist  Leiterin für Kommunikation und Marketing bei Abellio in NRW. Dass ausgerechnet ein Fahrzeug aus Bayern am rechten Niederrhein unterwegs ist, erklärt sie so: „Da wir selbst nur wenige Reservefahrzeuge haben, waren wir auf der Suche nach geeignetem Ersatz des gleichen Zugtyps. Fündig wurden wir bei der Bayrischen Regiobahn, kurz BRB“. So kann ein Transport der Fahrgäste auch in den Wochen sichergestellt werden, in denen der Lint 41 von Abellio für den täglichen Einsatz wieder fit gemacht wird. Andere Leihfahrzeuge wurden in der Vergangenheit beispielsweise von der Deutschen Bahn zur Verfügung gestellt.

Selbst hat Abellio übrigens nur wenige Reservefahrzeuge, die ausschließlich intern eingesetzt werden. Bedeutet also: Die Wahrscheinlichkeit, dass mal ein Abellio-Zug aus Nordrhein-Westfalen aushilfsweise in Bayern unterwegs sein wird, geht gegen Null.

Aber nicht nur auf der Bocholter-strecke ist das bayerrische Zug unterwegs. Er verkehrt auch als Glückauf-Bahn RB 46 zwischen Gelsenkirchen und Bochum sowie als S 7 zwischen Düsseldorf und Wuppertal.

(hit)