Hamminkeln, Schermbeck, Hünxe: Trickbetrüger haben es auf Senioren abgesehen

Hamminkeln, Schermbeck, Hünxe: Trickbetrüger haben es auf Senioren abgesehen

Unbekannte rufen Senioren an, geben sich als Polizisten aus und versuchen sie dazu zu bringen, ihr Geld vom Konto abzuheben und bei ihnen in Verwahrung zu geben.

In Hamminkeln ist eine Seniorin auf eine Betrugsmasche hereingefallen. Laut Polizei rief ein Unbekannter sie am Sonntagmittag an, gab sich als Polizist aus und gaukelte ihr vor, dass ihr Geld auf der Bank nicht mehr sicher sei. Um ihr Hab und Gut zu schützen, sollte es in die Verwahrung der Polizei gegeben werden. Am Folgetag hob sie dann Bargeld von ihrem Bankkonto ab und übergab es dem Betrüger am Montag gegen 18 Uhr im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses an der Thingstraße. Der Mann war etwa 30 Jahre alt, 1,80 Meter groß, hatte eine schlanke Figur und kurze Haare. Wie die Polizei ebenfalls mitteilte, gibt es seit Montag ähnlich gelagerte Betrugsversuche auch in Hünxe und Schermbeck. Hier hätten bislang alle Angerufenen gemerkt, dass es sich um einen Trick handelte.

(RP)