1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel

Hamminkeln: Lehrerin positiv auf Corona getestet, Schule geschlossen

Entwicklung der Pandemie im Kreis Wesel : Lehrerin positiv getestet, Grundschule geschlossen

Im Kreis Wesel gibt es jetzt insgesamt 1094 Infektionsfälle – fünf mehr als einen Tag zuvor. Unter den positiv getesteten Personen befindet sich eine Lehrerin, die an der Grundschule in Hamminkeln-Dingden tätig ist. Die Schule wurde vorerst geschlossen.

Im Kreis Wesel ist die Zahl der nachgewiesenen Infektionen bis Freitagmittag um fünf weitere Fälle gestiegen. Drei der neuinfizierten Personen leben in Moers, eine in Dinslaken und eine in Schermbeck. Die Zahl der bisher nachgewiesenen Infektionen im Kreis Wesel liegt damit bei 1094 – nach 1089 am Donnerstag.

Weil eine Lehrerin der Grundschule in Hamminkeln-Dingden am Donnerstag positiv getestet worden war, musste die Schule geschlossen werden. Frühestens am Dienstag wird dort der Unterricht weiterlaufen können. Zuvor muss das gesamte Kollegium getestet werden. Zu den Schülern hatte die Pädagogin bislang keinen Kontakt, wohl aber zu anderen Lehrern ihrer Schule.

Einige Lehrpersonen, so teilt der Kreis Wesel mit, hatten privaten Kontakt zu der Frau und gelten als Kontaktpersonen der Kategorie 1. Sie werden am heutigen Freitag getestet und nun ebenfalls für 14 Tage in Quarantäne gehen.

Die Stadt Hamminkeln hatte bereits am Donnerstagabend Eltern und Schulpersonal über die kurzfristige Schulschließung informiert.

Von den 1094 Menschen, die bisher positiv getestet wurden, gelten 908 (Donnerstag: 892) als wieder genesen. 159 Frauen und Männer müssen aktuell in Quarantäne bleiben, weil bei ihnen gerade erst das Virus nachgewiesen worden ist. Das sind elf weniger als am Donnerstag. Bisher sind 27 Menschen, die positiv getestet worden waren, gestorben.

Für die einzelnen Städte und Gemeinden wurden vom Kreis Wesel am Freitag folgende Zahlen gemeldet (Stand: 14. August 2020, 12 Uhr):

Alpen (12.450 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 17, davon genesen: 15.

Dinslaken (67.469 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 138, davon genesen: 126. Gestorben: 2.

Hamminkeln (26.861 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 44, davon genesen: 38. Gestorben: 1.

Hünxe (13.532 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 30, davon genesen: 27. Gestorben: 2.

Kamp-Lintfort (37.425 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 106, davon genesen: 82. Gestorben: 7.

Moers (103.680 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 346, davon genesen: 287. Gestorben: 5.

Neukirchen-Vluyn (26.991 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 59, davon genesen: 47. Gestorben: 3.

Rheinberg (31.004 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 72, davon genesen: 60.

Schermbeck (13.643 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 41, davon genesen: 40.

Sonsbeck (8725 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 21, davon genesen: 17. Gestorben: 3.

Voerde (35.996 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 69, davon genesen: 63.

Wesel (60.295 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 94, davon genesen: 66. Gestorben: 1.

Xanten (21.644 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 57, davon genesen: 40. Gestorben: 3.

Kreis Wesel insgesamt (459.715 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 1094, davon genesen: 908, aktuell in Quarantäne: 159. Gestorben: 27.

Die aktuelle Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Wesel liegt bei 17,6 (19,1 am Donnerstag). Der Wert gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden. Bei 50 sollen die Corona-Regeln in einer Region wieder verschärft werden.

Quelle: Kreis Wesel. Die Einwohnerzahlen beziehen sich auf den Stand vom 30. Juni 2019.

(kwn)