Hochwasserschutz für Dingden Mehr Flutungsflächen sind nötig

Hamminkeln · Das Hochwasserschutzkonzept für Dingden wurde im Rathaus vorgestellt. Es geht um den Bereich Königsbach, Heidebach, Mumbecker Bach, Bruchgosse und Kleine Issel. Auch Anwohner müssen Verantwortung zeigen.

 Beim Hochwasser 2016 hatte die Issel einen Pegel von rund zwei Metern. Damals hatten Überschwemmungen vieleFelder und Häuser in Hamminkeln beschädigt.

Beim Hochwasser 2016 hatte die Issel einen Pegel von rund zwei Metern. Damals hatten Überschwemmungen vieleFelder und Häuser in Hamminkeln beschädigt.

Foto: Malz, Ekkehart (ema)

Auch wenn zurzeit kein Hochwasser droht, ist das Thema hochaktuell. Denn vergangene Hochwasser haben gezeigt, dass der Klimawandel sich in extremen Wetterereignissen niederschlägt und auch in den Dörfern wie Dingden unerwartetes Gefahrenpotential erreicht.