1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel

Hamminkeln: Bernd Romanski (SPD) will Bürgermeister bleiben

Kommunalwahl am 13. September : Bernd Romanski kündigt Kandidatur für Bürgermeisteramt an

Lange war es offen, ob der Hamminkelner Stadtchef erneut für das Amt das Bürgermeisters kandidiert. Nun hat sich Bernd Romanski geäußert. Seine Kandidatur machte er über das Portal Facebook bekannt.

In den vergangenen Monaten hatte Bernd Romanski auf Anfragen einer erneuten Kandidatur immer wieder zurückhaltend reagiert. Nun hat der SPD-Mann via Facebook bekannt gemacht, dass er gerne Rathauschef in Hamminkeln bleiben wolle. „Ich stelle mich erneut zur Wahl“, schreibt Romanski bei Facebook und verkündet gleich auch sein Wahlkampfmotto: „Einer von uns – Einer für alle“. Er verbindet dies im sozialen Netzwerk Facebook mit einem kleinen Fotostream, der ihn im Kreise von Hamminkelner Bürgern und Vereinen zeigt.

Direkt an die Bürger gerichtet, schreibt Romanski: „Mit großer Motivation und auch ein wenig Stolz habe ich in den letzten viereinhalb Jahren die Geschicke unserer Stadt lenken dürfen. Dieser schönen Aufgabe möchte ich mich auch in den kommenden fünf Jahren gerne widmen. Daher kandidiere ich – unterstützt von der SPD, der FDP und der USD – erneut für das Amt des Bürgermeisters.“

Unsere Redaktion hatte bereits vor Monaten geschrieben, dass Romanski erneut antreten werde. Damals hatte Romanski dementiert, dass es einen solchen Entschluss bereits gebe.

Der 1959 in Sonsbeck geborene Romanski war früher als Unternehmensberater tätig, arbeitete unter anderem bei Hochtief, trat 2015 zur Kommunalwahl an und wurde Stadtchef in Hamminkeln. Er ist verheiratet und hat drei Kinder.

(sep)