1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel

Häuptling „Kleiner Adler“ besucht Kindergarten in Schermbeck

Kindergarten am Gahlener Widemweg : Häuptling „Kleiner Adler“ besucht Kindergarten

Zum traditionellen Frühlingsfest des Kindergartens am Gahlener Widemweg konnte die Leiterin Svenja Kelch am Freitagnachmittag viele Eltern und Großeltern der 47 „Bienen“ und „Ameisen“ begrüßen.

Im Wendehammer vor dem Kindergarten stimmte Pastor Christian Hilbricht mit Gebeten und Gitarrenklängen die Besucher auf das Fest ein. Bei dem Lied „Es läuten die Glocken“, das stets zu Beginn eines Gottesdienstes gesungen wird, sangen die Kinder eifrig mit. Wenig später sangen sie, passend zum Motto des Festes, ein Indianer-Lied. Wochenlang hatten sich die Kinder mit ihren Erzieherinnen auf das Frühlingsfest vorbereitet.

Der große Marterpfahl im Eingangsbereich des Kindergartens entstand unter Anleitung der Praktikantin Marie in der Ameisengruppe aus Pappschachteln unterschiedlicher Größe und Schuhkartons, die anschließend von den Kindern farbig bemalt wurden. Mit den Erzieherinnen Svenja Kelch und Manuela Kircher studierten die Kinder einen Tanz zu Nenas Lied „Indianer wie du und ich“ ein. Die schmucken Federkränze auf ihren Köpfen hatten die Kinder selbst gebastelt.

Vor dem Fest hatten die Kinder ein paar Indianer-Lieder einstudiert. Fröhlich sangen sie vom „Dicken Bär“, vom Häuptling „Kleiner Adler“ und vom Indianer Manapi. Auch die Grundlagen der indianischen Fingerzeichen-Sprache kannten sie inzwischen. Mit zwei hochgestreckten Fingern signalisierten sie das Wort „Freund“.

Auf dem Freigelände konnten die Kinder bei sommerlichen Temperaturen nach Herzenslust herumtoben. Nach dem Motto „Ein Indianer kennt keine Angst“ rollten sie mit ihren Karren mutig den Hang des Kindergarten-Berges hinunter. Manche Kinder zogen es vor, sich im Sandkasten auf die Suche nach kleinen Schätzen zu begeben, die der Edelsteinzwerg in der Nacht zuvor dort verbuddelt hatte. Einige Kinder ließen sich von der „Bienen“-Erzieherin Vivien Schneider schminken oder testeten das Tipi, das Markus Walbrodt, Leiter der Gahlener Zweigstelle der Provinzial-Versicherung, geschenkt hatte.