Großes Spiel- und Kulturfest von Grün-Weiß Lankern an drei Tagen

Am ersten August-Wochenende : Großes Spiel- und Kulturfest von Grün-Weiß Lankern

Der grün-weiße Sportverein bietet auf seinem Platz am Freitag eine himmlische Komödie, die Schirm-Nacht-Party am Samstag sowie ein Kinderfest am Sonntag.

Mit dem Lankerner Sommerabend beginnt am Freitag, 2. August, das große Festwochenende des Sportvereins Grün-Weiß Lankern mit einem Spiel- und Kulturfest auf dem Sportplatz am Schulweg 9. Um 19 Uhr ist Einlass, wenn die 13-köpfige Theatergruppe Rosa Prosa mit ihrer Regisseurin eine „Himmlische Komödie“ bieten. Beginn ist gegen 19.30 Uhr. „Halleluja oder Wenn am Himmelstore die Technik streikt“, heißt das Stück in vier Akten.

Und darum geht es: Im Himmel ist die Hölle los. Just als bei Petra eine Schar gestorbener Menschen auf die Verurteilung wartet, gibt der neu installierte Sündenrechner den Geist auf – heilloses Chaos bricht aus. Die frisch gestorbenen Menschen überlegen fieberhaft, wie sie der Verurteilung entgehen können und paktieren mit Engeln und Dämonen. Luzifer höchstpersönlich droht einzugreifen, weil keine Toten mehr in die Hölle kommen. Die einzige, die den Sündenrechner reparieren könnte, ist jedoch eine Wissenschaftlerin, die selbst nicht mehr ganz bei Sinnen ist…

Am Samstag 3. August, folgt ab 20 Uhr die achte Lankerner Schirm-Nacht-Party: Dann verwandelt sich das Gelände der Grün-Weißen in ein riesengroßes Feierareal. Verschiedene DJs legen auf. Wie auch in den letzten Jahren ist DJ Kurten mit dabei. Unter dem nagelneuen, gut 1.300 Quadratmeter großen Schirm gibt es neben der großen Tanzfläche einen Bierwagen, eine große Getränketheke, Stehtische sowie eine separate Cocktail-Area. Ein Buspendelverkehr für Brünen, Hamminkeln, Dingden, Ringenberg und ab Bocholt und Rhede wird eingerichtet.

Sonntag, 4. August, bildet das Spielfest den Abschluss: Dieses fängt morgens um 10.30 Uhr mit einem halbstündigen „Gottesdienst für kleine Leute“ an. Unter dem großen Schirm haben zahlreiche Familien Platz, zusammen einen besonderen Gottesdienst zu feiern. Dann wird das Lankerner Sportgelände zu einer riesigen Spielwiese. Hier gibt es dann bis 18 Uhr etwas für jeden zu erleben: Eltern können in aller Ruhe etwas trinken, die Kinder können auf dem Gelände die Spielmöglichkeiten nutzen. Und Großeltern dürfen sich das ganze Treiben bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen ansehen. Highlights sind sicherlich der große Kletterpark und das Vierer-Bungee-Trampolin sowie Spielgeräte, Hüpfburgen und weitere Überraschungen für Kinder.

(RP)