Wesel: Gemeinde feiert 50 Jahre Christuskirche Flüren

Wesel: Gemeinde feiert 50 Jahre Christuskirche Flüren

Die Gesamt-Kirchengemeinde Bislich-Diersfordt-Flüren feiert am Sonntag, 21. Juni, das 50- jährige Bestehen der Christuskirche Flüren. Los geht's um 10 Uhr mit einem Festgottesdienst, der vom Posaunenchor Feldmark-Flüren und dem Gospelchor "New Gospel Voices" musikalisch begleitet wird. Nach der Begrüßung um 11.30 Uhr ist ein offenes Singen mit dem Posaunenchor Feldmark-Flüren geplant. Ab 14 Uhr können die Besucher in der Christuskirche ein Konzert miterleben. Außerdem gibt es Spiele und Aktionen, einen Bücherstand, Leckeres vom Grill, Getränke, Kaffee und Kuchen. Genau genommen besteht die Kirchengemeinde bereits seit 115 Jahren. In der Chronik findet sich der Hinweis, dass Architekt Jakob Deurer, der auch die Planung für das 1958 eingeweihte Gemeindehaus übernommen hatte, auch die Idee zur neuen Kirche vorstellte. Flüren entwickelte sich in diesen Jahren schnell, die Zahl der Gemeindemitglieder wuchs stetig, der Saal war für die Gottesdienste längst zu klein geworden. Wolfgang Deurer übernahm die Arbeit des Vaters nach dessen Tod. Er erstellte einen neuen Bauplan für die Christuskirche. Die Gesamtkosten kalkulierte er mit 248 000 Mark ein. In Zusammenarbeit mit dem damals amtierenden Presbyterium wurde die Christuskirche mit einem freistehenden Turm gestaltet. Am 20. Juni 1965 fand die Einweihung statt. Fünf Jahre später wurde bei der Orgelbaufirma Herrmann Eule aus Bautzen eine Schleifladen-Orgel in Auftrag gegeben. Am 1. Advent 1971 weihte Kirchenmusikdirektor Heinz Kirch sie ein. Die Zuhörer waren begeistert.

Die Pfarrer Klaus Bambauer (Flüren) und Dieter Drischel (Bislich- Diersfordt) gingen in Pension. Am 18. April 1999 wurde der neue Pfarrer Armin Becker in sein Amt eingeführt. Es begann ein Prozess des Zusammenwachsens und der gegenseitigen Annäherung zur Gesamt-Kirchengemeinde Bislich-Diersfordt-Flüren. Sowohl das Presbyterium als auch die Gemeindemitglieder bemühen sich gemeinsam mit Pfarrer Armin Becker, diesen Prozess weiter nach vorn zu treiben und bewusst zu leben.

Dieses zeigt sich unter anderem durch gemeinsame Aktivitäten der Frauenhilfen, bei der Jugendarbeit, bei der ökumenischen Arbeit mit Senioren - auch bei gemeinsamen Aktivitäten mit Jugendlichen und Senioren, beim monatlichen gesamtgemeindlichen Gottesdienst und den Gemeindefesten.

  • Wesel : Neuer Pfarrer für Bislich, Diersfordt und Flüren gewählt

Im Juli 2013 begann nach fast 50 Jahren, die Renovierung der Christuskirche unter der Leitung von Baukirchmeister Hartmut Seydel. Das Ziel lautete: Energieeffizienz, auch ein neues Beleuchtungskonzept war notwendig geworden sowie eine neue Isolierung für das Dach. Nach vier Monaten erstrahlte das Gotteshaus im neuen Glanz. Die Kirchenfenster wurden repariert und ausgebessert. Somit ist die Christuskirche nach einem halben Jahrhundert runderneuert.

(RP)
Mehr von RP ONLINE