Freibad in Wesel plant 2020 Rauchverbot am Beckenrand

Ab 2020 in Wesel : Freibad plant Rauchverbot an Beckenrand

Im Rheinbad Wesel gibt es immer wieder Konflikte, wenn Raucher im Schwimmbad zur Zigarette greifen. Nach der Anregung einer Bürgerin diskutiert nun die die Bäder GmbH über Maßnahmen.

Problem erkannt, eine Lösung wird noch gesucht. Im Weseler Freibad am Rhein könnte es ab der nächsten Saison ein Rauchverbot in bestimmten Bereichen am Beckenrand geben. Das hat Bäderleiter Martin Christoph auf Anfrage unserer Redaktion mitgeteilt.

Eine Weseler Bürgerin hatte sich mit einer Beschwerde an die Bäder GmbH gewandt. Irin Wirth machte darauf aufmerksam, dass sich am Beckenrand auf den Liegestühlen viele Eltern mit Kindern aufhalten. Ebenso wie viele andere Eltern würde sie das Rauchen am Beckenrand als störend empfinden. „Wo ist denn das Problem, die befestigte und eingefriedete Ruhefläche um den Beckenrand raucherfrei zu gestalten?“, fragt Wirth. Die Bäder GmbH antwortete ihr in einem Schreiben, dass es „mittelfristig“ eine Lösung geben werde. Das allerdings dauert Irin Wirth zu lange. Es müsse kurzfristig eine Lösung her. Ansonsten würde sie ebenso wie andere Eltern das Bad nicht mehr betreten.

Bäderchef Martin Christoph ist mit dem Thema vertraut – und offen für neue Wege. „Ich bin ja noch nicht so lange Chef der Bäder, habe aber jetzt das Thema erkannt“, sagt er und wägt das Für und Wider ab. Einerseits sei es ein Vorteil, dass der Liegebereich so nahe am Becken ist, Eltern ihre Kinder also immer im Blick hätten. Andererseits habe dies zur Konsequenz, dass es zu Konflikten mit Rauchern kommt. Auch manche Eltern mit Kind sind ja Raucher. „Wir arbeiten an Lösungen, wie wir alle zufrieden stellen können“, sagt Christoph. Ein Konzept solle her, mehrere Personen müssten ins Boot geholt werden. Bestimmte Zonen für Raucher wären eine Lösung. Ein generelles Rauchverbot im Freibad hält er für nicht zielführend. „Es wäre diskrimierend, wenn wir Raucher hier überhaupt keinen Eintritt mehr gewähren. Es gibt kein Konzept, das mich bisher voll überzeugt.“ Bis zum September bleibt das Freibad noch geöffnet – je nach Verlauf der Witterung. Danach ist dann wieder nur noch das Heubergbad in Wesel geöffnet. Da bleibt für das Bäderteam Zeit, sich Gedanken zu machen.

Rauchverbot. Foto: RP

Auch in anderen Städten wird das Thema Rauchen im Freibad immer wieder diskutiert. So wird etwa in den Freibädern der Stadt Münster im Beckenbereich ebenso wie im Bereich der Umkleidekabinen seit dem vergangenen Jahr mit Schildern auf ein Rauchverbot hingewiesen. Dort war Rauchen zwar auch vorher nicht erlaubt, es fehlten aber die Hinweisschilder. Das Aufstellen der Schilder sorgte dann bei manchem Raucher für Kritik. Auch im Bockumer Badezentrum in Krefeld gibt es ein Rauchverbot am Beckenrand – dort sogar noch ergänzt um einen Zusatz: Auch das Rauchen von Shisha-Wasserpfeifen ist dort nicht erlaubt.

Mehr von RP ONLINE