Niederrhein: Förster laden zum Weihnachtsmarkt auf dem Heidhof

Niederrhein: Förster laden zum Weihnachtsmarkt auf dem Heidhof

Am Sonntag, 17. Dezember, öffnet am Heidhof in Bottrop-Kirchhellen der bekannte Weihnachtsmarkt seine Pforten. Unter dem Motto "Wild und Weihnachten" veranstalten die Förster des Regionalverbandes Ruhr (RVR) in der Zeit von 10 bis 17 Uhr einen traditionellen Weihnachtsmarkt. Unter anderem können Wildliebhaber Spezialitäten vom Rot- und Schwarzwild erwerben. Verkauft wird, solange der Vorrat reicht. Es empfiehlt sich, nicht zu spät zu kommen, da der Andrang erfahrungsgemäß groß ist. Außerdem im Angebot sind Weihnachtsbäume.

Für das leibliche Wohl der Gäste ist unter anderem mit einer Wildgulaschsuppe, Waffeln, Kuchen, Wildgrillwürstchen und Pulled-Pork-Burgern gesorgt. Außerdem haben die RVR-Förster wieder ein buntes Begleitprogramm für Groß und Klein auf die Beine gestellt: Ein Falkner führt seine Greifvögel vor. Motorsägen-Kunstschnitzen, Ponyreiten und Kutschfahrten gibt es ebenfalls. Oldtimerschlepper sind zu bewundern und bei gutem Wetter auch im Einsatz. Die kleinen Besucher erwarten Mal- Spiel- und Bastelaktionen. Übrigens: Am Heidhof selber kann nicht geparkt werden. Es steht aber der große Parkplatz an der Zeche Prosper V am Alten Postweg zur Verfügung. Von dort werden die Besucher mit einem Shuttlebus abgeholt und direkt zum Heidhof gebracht.

Weitere Infos gibt's im Internet unter: www.rvr.metropoleruhr.de

(RP)