Hamminkeln: "Farbe trifft Foto" im Hamminkelner Rathaus

Hamminkeln : "Farbe trifft Foto" im Hamminkelner Rathaus

Ingeborg und Hans-Josef Boymann stellen im Foyer aus.

Die Eheleute Ingeborg und Hans-Josef Boymann aus Wesel sind ein kreatives Paar. Sie sind künstlerisch tätig und haben gemeinsam schon mehrere Ausstellungen gestaltet. Bis zum 2. Juli zeigen sie Acrylbilder und Fotos sowie Fotocollagen unter dem Motto "Farbe trifft Foto" im Foyer des Hamminkelner Rathauses. Gestern stellten sie ihre Bilderschau vor. Die beiden Weseler haben ihre Hobbys nach ihrer aktiven beruflichen Tätigkeit ausgeweitet und schon mehrfach ausgestellt.

Ingeborg Boymann hatte schon früher viel Erfolg mit Salzteig-Figuren, die sie modellierte und vielseitig anmalte. Hieraus ist die Liebe zur Farbe und das Experimentieren mit Materialien gewachsen. Diese setzt sie nun in ihren Acrylbildern um. "Ich habe Lust an Farbe, Formen und Materialien", sagt sie. Ihre jüngeren Arbeiten haben an Farbkraft zugelegt, sie wirken temperamentvoll und schaffen mit aufgetragenem Materialmix eine dritte Dimension. Ihre abstrakten Bilder gewinnen so an Bewegung. Hans-Josef Boymann, der gebürtig aus Rheinberg-Wallach stammt und früher bei der Arbeitsagentur Wesel arbeitete, hat seit seiner Jugend gefilmt und fotografiert. Irgendwann hat er auch in Reisebüros über Urlaubsziele eigene bebilderte Vorträge gehalten. Die dabei gewonnen Erfahrungen schärften seinen Blick für Motive. Hauptsächlich hat er nun seine Heimat, den Niederrhein im Blick. Von der grünen Weite der Rodehorster Allee in Wertherbruch bis zur Issel bei Loikum, vom Lichteinfall einer Allee im Diersfordter Wald bis zur von der Abendsonne beschienenen Vorbeifahrt eines Frachters an der alten Rheinbrücke Wesel. Hans-Josef Boymann nutzt auch Bildbearbeitungsprogramme am heimischen PC, um optimale Stimmungen zu erzeugen oder Heimatbilder in verschiedene Farben zu tauchen.

Die Boymanns haben besonderen Bezug zu Hamminkeln. Hier wohnt die Familie ihrer Tochter, die das Geschäft Dogerie an der Molkereistraße betreibt, hier war er Trainer beim Fußballprojekt "Schule und Verein" an der Gesamtschule sowie ein Jahr für die Hamminkelner Tafel im Einsatz. Die Ausstellung kann zu den regulären Öffnungszeiten des Rathauses besichtigt werden. Die Bilder sind käuflich zu erwerben.

(thh)