Eselrock gestartet: Wesel steht Kopf

Heute geht es weiter : Eselrock gestartet: Wesel steht Kopf

Am Samstag spielt um 22.35 Uhr Bosse beim „Umsonst & draußen“-Festival in Wesel.

(sep) Start für Wesels großes Eselrock-Festival: Die Band Stay Kingpin hat am Freitagabend das Musikfest im Heubergpark eröffnet. Danach folgte das integrative Musikprojekt SEIN. Einer der Künstler, der eigentlich im Rollstuhl sitzt, zeigte Kunststücke auf Krücken. Tim Vantol und die Kölsche Rockband Kasalla standen als Hauptkünstler des Abends auf dem Zettel. 7000 Besucher werden insgesamt erwartet. „Das Wetter soll gut werden, alle Helfer sind vor Ort, beste Voraussetzungen“, sagte am Freitagnachmittag die neue Eselrock-Sprecherin Laura Hebing-Bovenkerk. Am heutigen Samstag geht es um 13 Uhr auf der Hauptbühne los. Dann spielt mit Binyo der Sieger des Goldesel-Wettbewerbs. Danach spielt auf der Hauptbühne um 14.10 Uhr zum Auftakt Saint Elizabeth aus Wesel. Es folgen Ripe & Ruin (15.35 Uhr), Antillectual (17.10 Uhr), Heideroosjes (18.50 Uhr), Monsters Of Liedermaching (20.40 Uhr) und um 22.35 Uhr Bosse als Headliner des Konzertabends. Der Eintritt ist frei. Eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Heubergpark wird empfohlen.

Foto: Marinov

(sep)
Mehr von RP ONLINE