Drer Brüner Ludger Zellmann ist Stadtkönig in Hamminkeln

Havelich : Hamminkeln hat neuen Stadtkönig

Im Rahmen des 100-jährigen Jubiläums fand beim SV Havelich der Wettkampf der Majestäten statt.

Am frühen Donnerstagabend gab der Präsident des Schützenvereins Havelich, Jörg ten Freyhaus, die Ergebnisse des Stadtschützenkönigschießens bekannt: Die Würde ging an Ludger Zellmann vom Schützenverein St. Johann Brünen. Als neuer Stadtschützenkönig trat er mit seiner Königin Katrin Kleinpaß die Inthronisation in der Festscheune Havelich an.

Ludger Zellmann und Katrin Kleinpaß lösten damit nach sechs Jahren das bisherige Stadtschützenkönigpaar ab. Spannend war zuvor der Schießwettkampf, an dem insgesamt 13 amtierende Schützenkönige teilgenommen hatten. Ludger Zellmann war beim Schießen mit dem Kleinkalibergewehr klarer Sieger vor Dirk Isselhorst (Schützenverein Havelich) und Florian Großkopf (Allgemeiner Schützenverein Wittenhorst-Töven-Sonsfeld).

Unter Aufsicht von Schießwart Bernd Sippekamp wurde auf die 50 Meter entfernt hängende Ringscheibe gezielt. Kurze Konzentrationphase, einatmen, dann Atem anhalten und Schuss – so machten es die 13 Schützenkönige und warteten dann gespannt auf die Durchsage aus dem Zielbereich. „12“, war dann häufig zu hören. Besser ging es nicht. Die Ergebnisse wurden sofort von Schriftführer Sönke ten Freyhaus erfasst. Für einen reibungslosen Ablauf sorgte der Vize-Präsident des SV Havelich, Marc Krebbing, der per Mikrofondurchsage die Schützen an den Schießstand holte. Auch wenn es hin und wieder ein Regentröpfchen gab, war die Stimmung auf dem Platz rund um die Festscheune in Havelich bestens.

Neben dem Wettbewerb um die Würde des Stadtschützenkönigs gab es auch einen Schießwettkampf der amtierenden Schützenköniginnen. Die Ehrenscheibe der Damen ging an Sandra Cappell (SV Havelich). Die Ehrenscheibe der Schützen und Ehrengäste errang Pascal Meißen (Jungschützen Hamminkeln).

Hamminkelns Bürgermeister Bernd Romanski danke bei der Parade zu Ehren des Stadtschützenkönigpaares den Organisatoren für ein gelungenes Stadtschützenfest. Der Wettkampftag anlässlich des 100. Geburtstages des Schützenvereins Havelich hatte um 14 Uhr mit einem Sternmarsch aller Schützen zum Festgelände begonnen. Aus drei Richtungen zogen die rund 500 Schützen los.

Am heutigen Samstag stehen zum Abschluss des Havelicher Schützenfestes im Jubiläumsjahr noch ab 18 Uhr ein Sternmarsch zum Festgelände, die Inthronisation des neuen Königspaares samt Parade und der Jubiläumsfestball auf dem Programm.

(MM)