1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel

Drei weitere Corona-Tote im Kreis Wesel

Entwicklung der Pandemie : Drei weitere Corona-Tote im Kreis Wesel

Im Kreis Wesel sind drei weitere Menschen gestorben, die positiv auf das Coronavirus getestet worden waren. Die Zahl der Neuinfektionen seit Beginn der Pandemie stieg um 39 auf 8909.

Im Kreis Wesel sind drei weitere Menschen der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen. Wie die Kreisverwaltung am Dienstagmittag mitteilte, handelt es sich um eine 86-jährige Frau aus Dinslaken, einen 86-jährigen Mann aus Kamp-Lintfort und eine 91-jährige Frau aus Moers. Damit ist die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis auf 75 angestiegen

Die Anzahl der bestätigten Fälle von labordiagnostisch nachgewiesenen Infektionen mit dem Coronavirus liegt aktuell bei 8909, Stand Dienstag, 5. Januar 2021, 12 Uhr. Das sind 39 mehr als am Vortag.

Die aktuelle Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Wesel liegt damit bei 92,2 (Montag: 94,1). Der Wert gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden. Zu berücksichtigen bleibt dabei, dass über die Weihnachtsfeiertage und den Jahreswechsel weniger getestet wurde, weniger Tests ausgewertet wurden und weniger Ergebnisse weitergemeldet wurden.

Aus zehn der 13 kreisangehörigen Kommunen wurden einstellige Zuwächse bei den Neuinfektionen gemeldet, die drei weiteren Orte – Alpen, Rheinberg und Voerde – blieben unbehelligt.

Nach den Zahlen des Gesundheitsamtes gibt es derzeit 976 „aktive Fälle“, also Personen, die wegen einer bestätigten Corona-Infektion derzeit in Quarantäne sind. Das sind 44 weniger als am Vortag. 7858 sind genesen, 75 gestorben. Wie viele Menschen unerkannt infiziert sind, ist unbekannt. 

Im Einzelnen werden für die Städte und Gemeinden folgende Werte gemeldet:

•  Alpen (12.450 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 160 (kein Zuwachs seit der letzten Meldung), davon genesen: 143. Gestorben: 2.

• Dinslaken (67.469 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 1580 (+5), davon genesen: 1439. Gestorben: 7.

Hamminkeln (26.861 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 371 (+2), davon genesen: 330. Gestorben: 1.

• Hünxe (13.532 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 201 (+2), davon genesen: 178. Gestorben: 2.

• Kamp-Lintfort (37.425 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 917 (+9), davon genesen: 763. Gestorben: 13.

• Moers (103.680 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 2275 (+9), davon genesen: 1994. Gestorben: 17.

• Neukirchen-Vluyn (26.991 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 430 (+6), davon genesen: 379. Gestorben: 6.

• Rheinberg (31.004 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 538 (+0), davon genesen: 480. Gestorben: 1.

• Schermbeck (13.643 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 231 (+2), davon genesen: 201.

• Sonsbeck (8725 Einwohner) Nachgewiesene Infektion: 137 (+2), davon genesen: 114. Gestorben: 5.

• Voerde (35.996 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 748 (+0), davon genesen: 677. Gestorben: 10.

• Wesel (60.295 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 980 (+1), davon genesen: 864. Gestorben: 5.

• Xanten (21.644 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 341 (+1), davon genesen: 292. Gestorben: 6.

• Kreis Wesel insgesamt (459.715 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 8909 (+39), davon genesen: 7858, aktuell aktive Fälle: 976. Gestorben: 75

In den Krankenhäusern des Kreises Wesel wurden am 4. Januar 93 Patienten mit Covid-19 behandelt, 30 davon auf der Intensivstation. 16 mussten beatmet werden.

(fws)