1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel

Drei Segler kentern mit Jolle auf Auesee in Wesel

Feuerwehr in Wesel rettet Menschenleben : Drei Segler kentern mit Jolle auf Auesee

Einsatz am Auesee Die Feuerwehr hat am Freitagmittag drei Personen auf dem Auesee gerettet, die in ihrer Jolle gekentert waren. Wie die Feuerwehr berichtet, wurde sie gegen 13.29 Uhr alarmiert.

Auf dem See waren drei Personen – eine 19 Jahre und zwei 13 Jahre alt – mit einem kleinen Segelboot gekentert und ins Wasser gefallen. Die Feuerwehr rückte mit Booten an. Der ebenfalls alarmierte und auf der Anfahrt befindliche Jet-Ski des Löschzuges Ginderich musste nicht mehr zum Einsatz kommen. Zwei der gekenterten Personen mussten mit Unterkühlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Hubschraubereinsatz Ein 38-jähriger Mann aus Wesel ist am Donnerstagabend auf der Bislicher Straße verunglückt. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht und musste wenig später in eine ander Klinik transportiert werden. Wie die Kreispolizei Wesel am Freitag mitteilte, war der Mann am Donnerstag gegen 19.40 auf der Bislicher Straße in Fahrtrichtung Flüren unterwegs. In einer Linkskurve kam er aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte. Der 38-Jährige verletzte sich so schwer, dass er zunächst mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Noch im Laufe des Abends, so die Polizei weiter, flog ein Hubschrauber den Weseler wegen Lebensgefahr in eine andere Klinik.

(sep)