Drei Schwerverletzte bei Unfall auf der B 473 in Hamminkeln

Auf Gegenfahrbahn ausgewichen : Drei Schwerverletzte bei Unfall auf der B 473

Ein Ausweichmanöver in den Gegenverkehr führte am Mittwochnachmittag zu einem Verkehrsunfall in Hamminkeln, bei dem drei Menschen schwer verletzt wurden. Gegen 17.35 Uhr befuhr ein 23-jähriger Bocholter mit seinem Pkw die Isselburger Straße (B 473). Er kam aus Richtung Bocholt und wollte weiter in Richtung Hamminkeln fahren.

Etwa mittig zwischen der Hüttemannstraße und der Autobahn 3 hatte sich in Richtung Wesel ein Rückstau gebildet. Um einen Aufprall zu verhindern, lenkte er seinen Wagen nach links. Dabei kam es dann zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Auto.

Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte das entgegenkommende Fahrzeug auf die etwa fünf Meter tiefer liegende Straße Römerrast. In dem Wagen befanden sich ein 25-jähriger Fahrer und seine 24-jährige Beifahrerin. Beide kommen aus Gelsenkirchen. Alle drei Fahrzeuginsassen verletzten sich bei dem Unfall schwer. Rettungswagen brachten sie in umliegende Krankenhäuser.

(RP)
Mehr von RP ONLINE