Wesel: Dorstener Straße: WfW fordert Einbahnstraße

Wesel: Dorstener Straße: WfW fordert Einbahnstraße

Dass die Dorstener Straße von vielen Autofahrern als Abkürzung zwischen der Hagerstownstraße und der Schermbecker Landstraße/Aaper Weg genutzt wird, ärgert nach Aussage von Jürgen Lantermann (Fraktion WfW) viele Anlieger. Dabei gehe es über die Hagerstownstraße, links weiter Am Schepersfeld, rechts in die Kirchturmstraße, links in die Dorstener Straße, rechts in die Rosenstraße und auf die Schermbecker Landstraße. Zu Spitzenzeiten seien dort so viele Fahrzeuge unterwegs, dass die Anlieger mit ihren Wagen kaum auf die Straße kämen.

Da es hier zudem keine Gehwege gibt, sei es zu Spitzenzeiten auch zu Fuß kaum möglich, einigermaßen sicher die Straße entlang zu laufen, geschweige denn sicher zu überqueren. Lantermann möchte nun, dass die Stadtverwaltung eine Einbahnstraßenregelung auf der Dorstener Straße prüft, und zwar zwischen Rosen- und Kirchturmstraße.

(RP)