1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel

Coronavirus: 48 neue Fälle am Freitag, 26. Juni 2020

48 neue Fälle am Freitag vermeldet : Alarmierende Entwicklung bei Corona-Zahlen im Kreis Wesel

Die Zahlen sind eine Warnung: 48 weitere Infektionen sind am Freitag vermeldet worden. Hinzu kommen die Fälle aus den Testungen in einer Dönerfleisch-Fabrik – drei am Freitag. Die Gefahr eines Lockdowns auch am Niederrhein ist nicht auszuschließen: die 7-Tages-Inzidenz liegt aber noch bei moderaten 17,2.

Nach einer Phase der wochenlangen Ruhe breitet sich das Coronavirus im Kreis Wesel derzeit stark aus. Ausgehend von Moers ziehen auch in den anderen Kommunen die Zahlen wieder leicht an. Nachdem der Kreis Wesel am Donnerstag acht neue Infektionen mit dem Coronavirus vermeldete, waren es am Freitag gleich 48. Hinzu kamen noch drei neue Fälle nach Testungen in einem Dönerfleisch-Betrieb in Moers, die der Kreis separat auswies. In den 48 Fällen seien aber die Corona-Fälle des Dönerbetriebs aus den vergangenen Tagen teilweise enthalten, so der Kreis. Der Verzug in den Meldewegen sei die Begründung dafür, dass die Neuinfektionen nicht immer direkt in der Statistik auftauchen.

Auffällig: 44 der neuen Infektionen sind Personen aus Moers, vier aus Kamp-Lintfort. Drei Personen mehr sind inzwischen genesen (insgesamt 599).

Die Anzahl der bestätigten Fälle von labordiagnostisch nachgewiesenen Infektionen mit dem Coronavirus (Covid-19) im Kreis Wesel liegt somit aktuell bei 748 (Stand 26.06.2020, 12 Uhr). Am Donnerstag zur gleichen Zeit waren es 700 Fälle. Die aktuelle 7-Tage-Inzidenz im Kreis Wesel liegt damit bei 17,2. Die 7-Tage-Inzidenz gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

Am Mittwoch hatte der Kreis Wesel Informationen unserer Redaktion bestätigt, wonach mehrere Mitarbeiter einer Fleischfabrik in Moers positiv auf das Coronavirus getestet worden sind. Weitere Test waren geplant. Unklar war zunächst, wie viele der am Donnerstag bestätigten Infektionen mit der Fleischfabrik in einem Zusammenhang stehen. Die Mitarbeiter wohnen in Moers und anderen Kommunen der Umgebung.

Für die einzelnen Städte und Gemeinden wurden vom Kreis Wesel am Mittwoch folgende Zahlen gemeldet (Stand: 26. Juni 2020, 12 Uhr):

Alpen (12.450 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 15, davon genesen: 15.

Dinslaken (67.469 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 104, davon genesen: 93. Gestorben: 2.

Hamminkeln (26.861 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 38, davon genesen: 34. Gestorben: 1.

Hünxe (13.532 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 29, davon genesen: 27. Gestorben: 2.

Kamp-Lintfort (37.425 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 70, davon genesen: 47. Gestorben: 7.

Moers (103.680 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 205, davon genesen: 122. Gestorben: 4.

Neukirchen-Vluyn (26.991 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 42, davon genesen: 38. Gestorben: 3.

Rheinberg (31.004 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 48, davon genesen: 46.

Schermbeck (13.643 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 40, davon genesen: 37.

Sonsbeck (8725 Einwohner) Nachgewiesene Infektion: 16, davon genesen: 13. Gestorben: 3.

Voerde (35.996 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 58, davon genesen: 54.

Wesel (60.295 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 58, davon genesen: 50. Gestorben: 1.

Xanten (21.644 Einwohner) Nachgewiesene Infektion: 25, davon genesen: 23. Gestorben: 2.

Kreis Wesel insgesamt (459.715 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 748, davon genesen: 599, gestorben: 25.

Quelle: Kreis Wesel. Die Einwohnerzahlen beziehen sich auf den Stand vom 30. Juni 2019.

Jeden Tag alle Nachrichten zur Corona-Krise in Ihrer Stadt – bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter „Total Lokal“ mit täglicher Corona-Sonderausgabe!