1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel

Corona-Inzidenzwert im Kreis Wesel sinkt unter 90

Entwicklung der Pandemie : Corona-Inzidenzwert im Kreis Wesel sinkt unter 90

Wie die Verwaltung des Kreises Wesel am Dienstag mitteilte, sind zwei weitere Menschen verstorben, die positiv auf das Coronavirus getestet worden waren. Es handelt sich um eine 86-jährige Frau aus Wesel und eine 90-Jährige aus Dinslaken.

Die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel ist um zwei auf 136 gestiegen. Bei den beiden jüngsten Opfern handelt es sich um eine 86-jährige Frau aus Wesel und eine 90-jährige Frau aus Dinslaken.

Wie die Kreisverwaltung am Dienstagmittag weiter mitteilte, liegt die  Anzahl der bestätigten Fälle von labordiagnostisch nachgewiesenen Infektionen mit dem Coronavirus nun bei 10.411 (Stand Dienstag, 26. Januar, 12 Uhr). Das sind 17 mehr als am Vortag.

Sechs der 13 kreisangehörigen Kommunen hatten keine Zuwächse an Neuinfektionen zu verzeichnen: Alpen, Hünxe, Neukirchen-Vluyn, Rheinberg, Schermbeck und Sonsbeck blieben unbehelligt. Für sechs weitere Kommunen wurden Zunahmen im niedrigen einstelligen Bereich gemeldet, allein Wesel ragt mit sechs Neuinfektionen etwas aus der Statistik heraus.

Die aktuelle Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Wesel ist unter 90 gesunken. Sie liegt nun bei 87,61. Der Wert gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

Von allen seit Beginn der Pandeie erfassten 10.411 Corona-Erkrankten gelten 9394 (Stand 26. Januar) als wieder genesen,136 Menschen sind an oder mit der Infektion gestorben. Somit gibt es jetzt kreisweit noch 881 aktive Fälle (Vortag 906), also Menschen, die sich wegen einer nachgewiesenen Corona-Infektion in Quarantäne befinden.

Für die einzelnen Städte und Gemeinden wurden vom Kreis Wesel am Montag, 12 Uhr, folgende Zahlen gemeldet:

Alpen, nachgewiesene Infektionen: 193 (plus 0), davon genesen: 165. Gestorben: 5.

Dinslaken, nachgewiesene Infektionen: 1914 (plus 2), davon genesen: 1663. Gestorben: 24.

Hamminkeln, nachgewiesene Infektionen: 438 (plus 3), davon genesen: 385. Gestorben: 4.

Hünxe, nachgewiesene Infektionen: 231 (plus 0), davon genesen: 216. Gestorben: 2.

Kamp-Lintfort, nachgewiesene Infektionen: 1071 (plus 2), davon genesen: 969. Gestorben: 25.

Moers, nachgewiesene Infektionen: 2619 (plus 2), davon genesen: 2416. Gestorben: 28.

Neukirchen-Vluyn, nachgewiesene Infektionen: 520 (plus 0), davon genesen: 472. Gestorben: 9.

Rheinberg, nachgewiesene Infektionen: 595 (plus 0), davon genesen: 559. Gestorben: 1.

Schermbeck, nachgewiesene Infektionen: 245 (plus 0), davon genesen: 235. Gestorben: 0.

Sonsbeck, nachgewiesene Infektion: 150 (plus 0), davon genesen: 134. Gestorben: 6.

Voerde, nachgewiesene Infektionen: 887 (plus 1), davon genesen: 791. Gestorben: 15.

Wesel, nachgewiesene Infektionen: 1153 (plus 6), davon genesen: 1017. Gestorben: 11.

Xanten, nachgewiesene Infektion: 395 (plus 1), davon genesen: 372. Gestorben: 6.

Kreis Wesel, nachgewiesene Infektionen:10.411 (plus 17), davon genesen: 9394, aktuell in Quarantäne: 881. Gestorben: 136.

Die aktuelle Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Wesel liegt damit bei 87,61, am vergangenen Freitag wies die Statistik sie mit 98,7 aus, am Montag 92,83. Die Sieben-Tage-Inzidenz gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Krankenhäusern im Kreis Wesel werden aktuell, Stand 25. Januar, 116 Corona-Patienten behandelt, davon befinden sich 30 auf der Intensivstation, 13 werden beatmet.

Ende Februar 2020 war im Kreis Wesel zum ersten Mal ein Mensch positiv auf das Coronavirus getestet worden.

(fws)