Angst vor dem Corona-Herbst CDU-Senioren im Kreis Wesel fordern mehr Klarheit in Sachen Impfung

Hamminkeln/Kreis Wesel · Die Senioren-Union im Kreis Wesel empfindet die Aussagen von Politik und medizinischer Öffentlichkeit zu den für Herbst vorgesehenen Auffrischungsimpfungen als unzureichend. Es brauche nun klare Ansagen, heißt es.

 Den Herbst betreffend sind viele Fragen zur Impfung derzeit noch offen.

Den Herbst betreffend sind viele Fragen zur Impfung derzeit noch offen.

Foto: dpa/Marijan Murat

Der Vorsitzende der Senioren-Union im Kreis Wesel, Heinz Breuer aus Hamminkeln, verlangt klare Hinweise zuständiger politischer und fachlicher Kommissionen zu Fragen rund um die Auffrischung von Coronaschutzimpfungen.

„Die zum Teil widersprüchlichen Aussagen hinsichtlich Lebensalter, Wirksamkeit, Impfstoff und individuellem Nutzen-Risiko-Verhältnis verunsichern insbesondere Angehörige der älteren Generation“, sagte Heinz Breuer. Gerade dieser Personenkreis brauche eine verständliche Aufklärung, die dann mit individueller Beratung durch den impfenden Arzt ergänzt werden solle.

„Unsere Seniorinnen und Senioren sind irritiert, weil sie nicht wissen, ob eine vierte oder fünfte Booster-Impfung gegebenenfalls noch vor dem Herbst mit neuen Impfstoffen richtig ist“, sagte Heinz Breuer und fordert den Bundesgesundheitsminister auf, endlich Klarheit darüber zu schaffen, wie es nun weitergehen soll.