1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel

CDU Schermbeck zieht mit sechs Schwerpunkten in den Wahlkampf

Die Wahl in Schermbeck : CDU zieht mit sechs Schwerpunkten in den Kampf

Die Schermbecker CDU hat Anregungen von Bürgen in ihr Wahlprogramm einfließen lassen. So entstand ein achtseitiges Papier, in dem sich die Partei mit sechs Themen-Schwerpunkten befasst.

„Weiter.Gemeinsam.Erfolgreich“, titelt der CDU-Gemeindeverband sein Wahlprogramm für die Zeit von 2020 bis 2025. Am Mittwoch stellten Bürgermeister Mike Rexforth, Parteivorsitzender Ulrich Stiemer und Fraktionschef Rainer Gardemann das Programm vor, für das auf Anregungen aus der Bürgerschaft zurückgegriffen werden konnte. Einige konnten direkt umgesetzt werden, ohne dass die Bürgerinnen und Bürger bis zur nächsten Wahl warten müssen. Die Zwischenergebnisse waren jederzeit transparent. Nicht jede Anregung konnte ins Wahlprogramm aufgenommen werden, weil es sonst zu umfangreich geworden wäre. Schließlich entstand ein achtseitiges Programm, das sich mit sechs Schwerpunkten befasst.

„Die Schermbecker Vereine, Organisationen und das breite ehrenamtliche Engagement sind das Fundament unseres gesellschaftlichen Zusammenlebens in allen acht Ortsteilen“, begründet die CDU ihren Schwerpunkt „Vereinsleben & Ehrenamt“. Besonders zu Corona habe sich gezeigt, wie stark das Zusammengehörigkeitsgefühl sei.

Im Schwerpunkt „Sicherheit, Ordnung & Sauberkeit“ möchte die CDU die Polizei auch weiterhin in einer Schermbecker Dienststelle mit einem Bezirksbeamten sehen. „Von einem neuen Landrat erwarten wir dabei Unterstützung“, ist sich das Programmteam einig. Der Feuerwehr mit ihren drei Löschzügen verspricht die CDU „die besten technischen und baulichen Bedingungen an den drei Standorten“ Altschermbeck, Schermbeck und Gahlen.

Mit „Bildung, Schule & Kindergärten“ befasst sich das Wahlprogramm im dritten Themen-Schwerpunkt. „Wir sind offen dafür, die Einrichtung eines kommunalen Bildungszentrums zu prüfen, sofern die Haushaltssituation dies zulässt“, heißt es im Wahlprogramm. Der Gesamtschule verspricht die CDU, „die Bedingungen für digitales Lernen maßgeblich zu verbessern.“

Unter „Finanzen“ sieht die CDU als oberstes Ziel „die Erreichung eines ausgeglichenen Haushaltes, um die Handlungs- und Entscheidungsfähigkeit zu behalten.“

Im fünften Themen-Schwerpunkt, der „Infrastruktur“, will sich die CDU um „die Erschließung unserer Außenbereiche mit flächendeckender Glasfaserversorgung“ bemühen. Die CDU setzt sich „für die Erhöhung der jährlichen Ansätze zum Unterhalt der Wirtschaftswege und Gemeindestraßen“ ein und strebt weiterhin die Gründung eines Zweckverbandes im Rahmen der Wirtschaftswege an.

Unter „Planen, Bauen & Umwelt“ nennt die CDU das Bemühen, die drei Baugebiete Borgskamp, Spechort und Gahlener Kirchstraße zu entwickeln. In gewachsenen Wohngebieten wird eine innere Verdichtung fortgeführt.

(hs)