Bundeswehreinsatz im Kreis Wesel Operation Teststäbchen

Schermbeck · Einsätze der Bundeswehr finden in Afghanistan statt, im Kosovo, aber eher nicht im Lühlerheim in Schermbeck? In der Corona-Pandemie gilt das nicht mehr. Ein Besuch bei der Truppe.

 Das Aufklärungsbataillon 7 bei der Arbeit: Soldat James führt bei einem Besucher des Lühlerheims in Schermbeck einen Nasenabstrich durch, Kollege Moritz beobachtet ihn.

Das Aufklärungsbataillon 7 bei der Arbeit: Soldat James führt bei einem Besucher des Lühlerheims in Schermbeck einen Nasenabstrich durch, Kollege Moritz beobachtet ihn.

Foto: Christoph Reichwein (crei)/Christoph Reichwein (CREI)

Das Aufklärungsbataillon 7 der dritten Kompanie ist in der niederrheinischen Gemeinde Schermbeck eingerückt, um den Feind zu finden. Wie ist er strukturiert? Wie viele Einheiten bietet er auf? Welche Waffen versteckt er noch? Um diese Fragen zu beantworten, nutzt das Bataillon üblicherweise den Spähwagen Fennek, den Transportpanzer Fuchs und die Kleindrohne Aladin. Doch das schwere Gerät hilft bei diesem Bundeswehreinsatz nicht weiter. Die Oberstabsgefreiten Moritz und James müssen sich auf einen länglichen, dünnen, weißen Stab verlassen. Und damit willkommen bei der Operation Teststäbchen.