Bürgerbus Mehrhoog fährt jetzt im Stundentakt

Alternative zum Linienbusverkehr : Bürgerbus Mehrhoog fährt jetzt im Stundentakt

Wichtig war es dem Verein, trotz der Straffung des Fahrplans noch möglichst zahlreiche Umsteigemöglichkeiten zu den Buslinien 63, 64, 86 sowie in Mehrhoog zur Bahn Richtung Wesel und Emmerich zu berücksichtigen.

Der Bürgerbus Mehrhoog wird ab dem kommenden Montag, 16. September, von Mehr-Ortsmitte bis Hamminkeln-Markt und zurück im Stundentakt fahren. Damit kommt der Bürgerbusverein dem Wunsch vieler Menschen nach, die den Bürgerbus regelmäßig nutzen.

Es mussten dadurch verschiedene Änderungen im Fahrplan erfolgen, wie auch eine geringe Streckenverkürzung durch den Wegfall der Haltestellen Hamminkeln-Sportplatz und Hamminkeln-Bahnhof. Ebenso wurden die Haltezeiten Mehr-Ortsmitte, Mehrhoog-Pollmann/Bahnhof und Hamminkeln-Markt auf ein Minimum reduziert. Die Haltestellen Kirchstraße, Bonhoeffer-Schule, Katholischer Friedhof, Schule, Berliner Straße und Im Mühlenbusch werden mit dem neuen Fahrplan nur noch in Richtung Mehr-Ortsmitte angefahren. In Richtung Hamminkeln wird auf der Bahnhofstraße/Ecke Halderner Straße eine neue Haltestelle Halderner Straße eingerichtet, um die Fahrgäste aus diesem Wohngebiet aufzunehmen.

Wichtig war es dem Verein jedoch, trotz der Straffung des Fahrplans noch möglichst zahlreiche Umsteigemöglichkeiten zu den Buslinien 63, 64, 86 sowie in Mehrhoog zur Bahn Richtung Wesel und Emmerich zu berücksichtigen. Auch gibt es für alle drei Bürgerbuslinien in Hamminkeln Umsteigemöglichkeiten in Richtung Brünen und Loikum-Wertherbruch. Damit möglichst viele Bürger über die neuen Fahrzeiten informiert werden und den Bürgerbus nutzen können, wird der neue Fahrplan am Samstag, 13. September, an alle Haushalte von Mehrhoog verteilt. Auch im Bürgerbus und in vielen öffentlichen Einrichtungen liegen die Fahrpläne aus. Um der Bevölkerung von Mehrhoog und Hamminkeln den Bürgerbus näherzubringen und um auch den Menschen mit Behinderung zu zeigen, dass sie das Angebot nutzen können, wird der Bürgerbus am Montag kostenlos fahren.

Der Verein wünscht sich weitere ehrenamtliche Fahrer für den Bürgerbus. Interessierte zwischen 21 und 80 Jahren mit Führerschein Klasse 3/B können sich melden beim Vereinsvorsitzenden Peter Timm unter der Telefonnummer 02857 902222. Alle Anmeldeformalitäten sowie die anfallenden Kosten für Medi-Tüv, Straßenverkehrsamt und polizeiliches Führungszeugnis werden vom Bürgerbusverein übernommen.

(RP)
Mehr von RP ONLINE