1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel

Wesel: Büderich: Kriminelle scheitern an Geldautomat

Wesel : Büderich: Kriminelle scheitern an Geldautomat

Unbekannte Täter haben in Wesel versucht, aus einem Geldautomaten Bares zu entwenden. Der Vorfall geschah in der möglichen Zeit zwischen Mittwoch, 20 Uhr, und Donnerstag, 3.50 Uhr, wie die Polizei berichtete.

Die Täter schlugen die Scheibe einer Glasschiebetür der Dams-Bäckereifiliale an der Weseler Straße in Büderich ein. Im Inneren versuchten die Täter dann, einen Geldautomaten gewaltsam zu öffnen. Dieser Versuch misslang. Die Täter verließen schließlich die Bäckerei, ohne Bargeld erbeutet zu haben. In Wesel suchte im Anschluss noch ein Polizeihubschrauber nach Tätern - wohl ohne Erfolg.

Zu den Details des Vorgangs, auch zur Frage, wie der Automat geöffnet werden sollte, sagte die Polizei nichts; "aus ermittlungstaktischen Gründen", wie eine Sprecherin erklärte. Die Täter seien zwar professionell vorgegangen, allerdings nicht so, dass man daraus eine Verbindung zu ähnlich gelagerten Fällen in den vergangenen Tagen ziehen könnte.

In Moers hatten am Mittwochmorgen unbekannte Täter einen Geldautomaten der Deutschen Bank gesprengt. Zuvor waren in den vergangenen Wochen mehrere Banken am linken Niederrhein heimgesucht worden. Die Polizei geht davon aus, dass eine Tätergruppe aus den Niederlanden hinter einem Großteil der Sprengungen steckt. Nach LKA-Angaben besteht die Gruppe aus rund 250 jungen Niederländern aus dem Raum Utrecht/Amsterdam. Noch im April hatte die Polizei in Utrecht einen 28-Jährigen festgenommen, der mit einem Komplizen im vergangenen Jahr an 17 Automatensprengungen in NRW und Niedersachsen beteiligt gewesen sein soll.

Hinweise im neuen Weseler Fall an die Polizei, Tel. 0281 1070

(sep)