1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel

Blindschleiche stoppt den RE 5 in Wesel - Feuerwehr fängt Tier

Feuerwehr fängt Tier : Blindschleiche stoppt den Regionalexpress 5 in Wesel

Ein kleines Tierchen hat am Freitagmorgen für großen Aufwand gesorgt und vorübergehend den RE 5 im Weseler Bahnhof festgehalten. Wie sich herausstellte, hatte sich eine vollkommen harmlose Blindschleiche in den Zug verirrt.

Wahre Experten hat für solche Fälle die Weseler Feuerwehr zu bieten. Sie war um 8.23 Uhr gerufen worden. Die Bundespolizei hatte den Fund einer Schlange in einem Zug auf der Strecke des RE 5 auf dem Weg von Emmerich nach Oberhausen gemeldet.

Wie die Feuerwehr mitteilte, stand der Zug im Weseler Bahnhof und war von Insassen geräumt worden. Bis auf die vermeintliche Schlange.

Die Wehr rückte mit einem Löschfahrzeug, fünf Mann Besatzung und einem Tierfanggerät an. Im Zug konnte das Tier schnell entdeckt und als Blindschleiche identifiziert werden. Denn einer kannte sich aus. Wie Frank Evers von der Wehr auf Anfrage unserer Redaktion berichtete, hatte der am Einsatz beteiligte Kollege Noel Poganatz selbst einmal Schlangen gehalten.

Die Blindschleiche wurde von der Feuerwehr eingefangen und außerhalb des Bahnhofsgeländes im Gestrüpp wieder freigelassen. „Da, wo sie hingehört“, sagte Evers.

Der Regionalzug konnte seine Fahrt nach vergleichsweise kurzer Unterbrechung fortsetzen.

(fws)