Wesel: Bislicher Schüler erlaufen Geld für eigene Projekte

Wesel : Bislicher Schüler erlaufen Geld für eigene Projekte

Am Ende waren es satte 773 Kilometer, die die Schüler der Grundschule Bislich beim Sponsorenlauf auf dem Deich zurückgelegt hatten. Freuen dürfen sie sich über diese Zahl vor allem selbst. Denn von dem Geld, das durch diesen Sponsorenlauf zusammenkam, kann der Förderverein der Schule nun einige Projekte finanziell unterstützen, an denen die Kinder sicher viel Freude haben werden. An der Spitze steht dabei ein Zirkus-Projekt, das die Bislicher gemeinsam mit der Grundschule in Flüren durchführen.

Am Ende waren es satte 773 Kilometer, die die Schüler der Grundschule Bislich beim Sponsorenlauf auf dem Deich zurückgelegt hatten. Freuen dürfen sie sich über diese Zahl vor allem selbst. Denn von dem Geld, das durch diesen Sponsorenlauf zusammenkam, kann der Förderverein der Schule nun einige Projekte finanziell unterstützen. An der Spitze steht dabei ein Zirkus-Projekt, das die Bislicher gemeinsam mit der Grundschule in Flüren durchführen. Ein Zirkus wird in Flüren gastieren und den Kindern des 1. und 2. Schuljahrs Einblicke in seine Tätigkeiten gewähren.

Für die Dritt- und Viertklässler sollen Besuche zur Bio-Station unterstützt werden. Bei tollen äußeren Bedingungen sorgten Moritz Kasner (4. Schuljahr) und sein Bruder Florian (3.) mit jeweils 16 gelaufenen Kilometern für die Bestmarken. Bei den Mädchen legte Johanna Weßling (4.) mit zwölf Kilometern die längste Distanz zurück. Spitzenwerte in den einzelnen Klassen schafften zudem Lina Risse (3.) mit zehn, Moritz Helling (2.) mit 14, Ronja Bekebrock (2.) mit zehn, Elias Terhardt (1.) mit zehn und Anna Kubasch (1.) mit acht Kilometern.

(me)