Kreis Wesel: Biologe warnt: Fliegende Drohnen bedrohen Vögel

Kreis Wesel: Biologe warnt: Fliegende Drohnen bedrohen Vögel

Der Kreis Wesel als Untere Naturschutzbehörde macht auf die Gefahr von Drohnen in der Natur und in der Landschaft aufmerksam. "Fliegende Drohnen werden vor allem von Vögeln als Bedrohung wahrgenommen und können daher zum Beispiel bei Wildgänsen heftiges Erschrecken und ein sofortiges energiezehrendes Auffliegen verursachen", sagt Biologe Bernd Finke.

Würden die Vögel mehrfach auf diese Weise gestört, so könnten wertvolle Rastflächen und Brutgebiete sogar dauerhaft verloren gehen. Zudem könnten plötzlich in heilloser Verwirrung umherfliegende Vögel Unfälle verursachen. In den Naturschutzgebieten des Kreises Wesel sei daher der Betrieb von Drohnen verboten. Zuwiderhandlungen stellten eine Ordnungswidrigkeit dar, die mit einer Geldbuße geahndet werden könne."

(RP)