Wesel: Bewegende Musik, magischer Name: Auryn-Quartett gastiert

Wesel: Bewegende Musik, magischer Name: Auryn-Quartett gastiert

Zum dritten Konzert der Saison 2017/18 laden Städtischer Musikverein Wesel und Stadt Wesel für den 8. Dezember, 20 Uhr, in das Städtische Bühnenhaus ein. Das Auryn-Quartett bietet das Programm "Letzte Streichquartette" Werke von Felix Mendelsohn-Bartholdy, Gabriel Fauré und Antonin Dvorák.

"Tu was du willst" Dieser Leitspruch ist in Michael Endes Roman "Die unendliche Geschichte" auf der Rückseite eines magischen Amuletts zu lesen, das seinem Träger Inspiration verleiht und ihm hilft, den Weg seiner Wünsche zu gehen. Das Auryn - so der Name des Amuletts - wurde 1981 zum Taufpaten für vier Musiker, die sich entschlossen hatten, ihren künstlerischen Weg fortan als Streichquartett gemeinsam zu gehen. Die vier Gründungsmitglieder Andreas Arndt (Cello), Stewart Eaton (Bratsche) und die beiden Violinisten Matthias Lingenfelder und Jens Oppermann bilden bis heute das Ensemble. Ein Beleg für die große Anerkennung, die dem Quartett zuteil wird, sind die vier herausragenden Instrumente, die den Musikern zu Verfügung gestellt wurden. Jedes dieser Instrumente war auch früher schon in berühmten Streichquartettformationen zu hören: Matthias Lingenfelder spielt eine Stradivari von 1722, die Joseph Joachim gehörte, Jens Oppermann die Petrus Guarneri vom Amadeus Quartett, Stewart Eaton eine Amati von 1616 (Koeckert Quartett) und Andreas Arndt das Niccolo Amati Cello aus Hindemiths Amar Quartett.

Am Morgen vor dem Konzert des Auryn-Quartetts am 8. Dezember sind die Künstler im Rahmen der Initiative "Rhapsody in school" im Konrad-Duden-Gymnasium zu Gast. Zum zweiten Mal organisiert der Städtische Musikverein Wesel zusammen mit der Schule diese Sonderveranstaltung, zu der auch die Schüler der anderen weiterführenden Schulen Wesels eingeladen sind. Die Künstler spielen den Jugendlichen Musikstücke aus ihrem Repertoire vor, erzählen aus ihrem Alltag und stellen sich ihren Fragen.

  • Duisburg : Streichquartette und ein Mezzosopran

Karten für das Konzert zum Preis von 12 bis 18 Euro sind im Vorverkauf an der Theaterkasse im Centrum, Ritterstraße 12-14, 46485 Wesel, oder an der Abendkasse erhältlich. Schüler der Musikschule Wesel haben freien Eintritt zu dem Konzert, wenn sie sich vorher im Sekretariat anmelden. Die Karten liegen an der Abendkasse bereit.

Weitere Informationen auf www.kammermusikfuehrer.de.

(RP)