1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel

Betrunkener Weseler leistet bei seiner Festnahme massiven Widerstand

Streit auf dem Fusternberg : Betrunkener Weseler leistet massiven Widerstand

Große Mühe hatte die Weseler Polizei in der Nacht von Donnerstag auf Freitag, einen alkoholisierten Mann (29) nach einen Streit aus einer Wohnung an der Wackenbrucher Straße zu entfernen.

Wie die Polizei mitteilte, hatte eine 29-jährige Weselerin gegen 2 Uhr telefonisch um Hilfe gebeten. Nach einem Streit sollte ein gleichaltriger Mann die Wohnung verlassen, was er aber nicht tat. Der alkoholisierte Weseler zeigte sich von Beginn an verbal aggressiv und weigerte sich fortwährend, die Wohnung zu verlassen. Daraufhin sollte er in Gewahrsam genommen werden. Doch der Weseler sperrte sich aktiv gegen die Fesselung und versuchte, sich immer wieder aus der Fixierung zu winden. Auch während des Transports zum Fahrzeug der Beamten versuchte der 29-Jährige, sich im Treppenhaus des Wohnhauses mehrfach von den Stufen abzustoßen, um so einen Sturz der Beamten zu provozieren. Vor dem Streifenwagen versuchte er erneut, die Polizisten zu Fall zu bringen. Schließlich konnte der Weseler doch noch zur Wache transportiert werden, wo er den Rest der Nacht in einer Ausnüchterungszelle verbringen musste. Auf ihn wartet nun ein Strafverfahren. Die Beamten blieben unverletzt.

(RP )