Wesel: Betreuerverein informiert über korrekte Vorsorge

Wesel: Betreuerverein informiert über korrekte Vorsorge

Jeder Mensch kann durch Unfall, Krankheit oder Alter in die Lage kommen, Unterstützung und Vertretung zur Regelung seiner persönlichen und finanziellen Angelegenheiten zu benötigen. Deshalb ist es ratsam, dass jeder seine Vorsorgemaßnahmen schriftlich festlegt. Der Betreuerverein Wesel (BVW) beantwortet Fragen zur rechtlichen Betreuung und Bevollmächtigung. In dringenden Angelegenheiten kann auch eine Beratung per Mail erfolgen.

Die nächste regelmäßig Sprechstunde des Betreuervereins findet statt am kommenden Mittwoch, 20. April, in der Zeit von 13.30 bis 14.30 Uhr. Ansprechpartner ist Neithard Kuhrke, Vorsitzender des Betreuervereins. Soweit vorhanden wird Informationsmaterial bereitgestellt.

Eine vorherige Anmeldung für die Beratung ist nicht erforderlich. Das Informationsgespräch ist kostenfrei und vertraulich. Angesprochen sind insbesondere ehrenamtliche Betreuer, Bevollmächtigte, betreuende Angehörige und interessierte Personen. Die Sprechstunde findet statt im Büro des Seniorenbeirats, Magermannstr. 16 in Wesel (gegenüber dem Marien-Hospital Wesel).

Info Mailberatung unter info@betreuerverein-wesel.de; www.betreuerverein-wesel.de

(RP)