Schermbeck: Bestener Wurstjäger unterwegs

Schermbeck: Bestener Wurstjäger unterwegs

Gesammelt wurde am Samstag in zwei Gruppen.

Die Frühaufsteher des Junggesellenvereins Besten trafen sich am Samstagmorgen bei Annette und Fritz Fengels, um die Gruppeneinteilung für das traditionelle Wurstjagen vorzunehmen und die Griesen mit Schnaps zu füllen. Danach trennten sich die Gruppen. Neu dabei waren die die 16-Jährigen Lukas Abelt und Nils Bokelmann Der 29-jährige Tim Schult war zum letzten Mal als Wurstjäger an Bord. Im kommenden Jahr wird er offiziell verabschiedet.

Abends kamen die Junggesellen zum Wurstessen im Saal Schult in Östrich, zu dem auch die weibliche Dorfjugend eingeladen war. Bewohner, die Wurst oder Eier gespendet hatten, erhielten eine kostenlose Eintrittskarte. Im Verlauf des Abends wurde der Wurstjäger Lars Engelmann wegen des Erreichens der Altersgrenze (30 Jahre) verabschiedet. Zur Erinnerung gab es einen Krug. Ein DJ sorgte für musikalische Stimmung im Saal

(hs)