1. NRW
  2. Städte
  3. Wesel

Wesel: Behinderter Senior (76) dreist ausgeraubt

Wesel : Behinderter Senior (76) dreist ausgeraubt

Am Donnerstag hat ein Unbekannter in Wesel einen 76 Jahre alten, gehbehinderten Mann ausgeraubt. Der Rentner hatte auf einer Parkbank gesessen, als der Täter sich neben ihn setzte und ihn bestahl.

Die Polizei in Wesel hat am Freitag über einen besonders dreisten Raub informiert, der sich am Donnerstagnachmittag in der Weseler Rheinaue abgespielt hat. Gegen 16.30 Uhr hatte ein gehbehinderte Senior (76), der mit seinem Elektromobil unterwegs war, auf dem Deichweg angehalten und sich dort auf eine Ruhebank gesetzt. Wenig später nahm ein bislang unbekannter, etwa 30 Jahre alter Mann neben ihm Platz und bedrohte den Weseler mit den Worten: "Hör mal, jetzt halt die Schnauze und sei ruhig."

Dann griff der Täter nach Angaben der Polizei in den Korb des Elektromobils und entwendete eine Ledertasche des Behinderten. In dieser befanden sich Geld und persönliche Papiere.

Das 76-jährige Opfer beschreibt den unbekannten Täter so: Er ist etwa 1,75 Meter groß, vermutlich Ausländer. Er hatte zu dem Zeitpunkt einen Dreitagebart, schwarze Haare und trug einen dunklen Pulli mit einer Weste darüber, außerdem eine Brille und auf dem Kopf eine Schirmmütze.

Zeugen des Vorfalls melden sich bei der Polizei in Wesel unter der Telefonnummer 0281 1070.

(kwn)