ARD-Wettermann Sven Plöger zum Klimawandel „Wir schaffen das 1,5-Grad-Ziel nicht“

Wesel · ARD-Wettermann Sven Plöger machte bei einem Vortrag in der ausverkauften Weseler Eventhalle zwar humorvoll, aber auch eindringlich und unmissverständlich auf die Folgen der menschengemachten globalen Erwärmung aufmerksam. Wie er die Welt „enkelfähig“ machen will.

 „Wenn ich im Fernsehen die Hände so halte, dann heißt das, dass es jetzt wichtig wird“: Sven Plöger sprach Dienstagabend über den Klimawandel, die Folgen und was jeder Einzelne tun kann, um das Schlimmste noch zu verhindern.

„Wenn ich im Fernsehen die Hände so halte, dann heißt das, dass es jetzt wichtig wird“: Sven Plöger sprach Dienstagabend über den Klimawandel, die Folgen und was jeder Einzelne tun kann, um das Schlimmste noch zu verhindern.

Foto: Klaus Nikolei