Wesel/Hamm: Algerier mit sechs Identitäten unterwegs

Wesel/Hamm: Algerier mit sechs Identitäten unterwegs

Sechs Identitäten hatte ein 28-jähriger Algerier, der jetzt in die Justizvollzugsanstalt Hamm gebracht wurde. Der Mann legte bei einer Polizei-Überprüfung zur Legitimation eine Bescheinigung des Kreises Wesel als Asylsuchender vor.

Nach Deutschland eingereist war er demzufolge im Oktober 2015. Da der Beschuldigte gut Deutsch verstand, bestand der Verdacht, dass er sich länger in Deutschland aufgehalten hat. Ermittlungen ergaben, dass er im November 2014 einreiste und mehrfach straffällig geworden ist. Gegen den Algerier lag ein Strafvollstreckungshaftbefehl wegen Diebstahls vor. Er muss eine Geldstrafe von 850 Euro zahlen oder 70 Tage Haft verbüßen. Da er nicht zahlen konnte, wurde er in die JVA gebracht.

(RP)