Neue Serie Abitur Am Niederrhein: Abiturprüfungen: So verlief der erste Tag

Neue Serie Abitur Am Niederrhein: Abiturprüfungen: So verlief der erste Tag

wesel Gestern startete für alle Abiturienten in NRW die heiße Klausurphase - natürlich auch für die 350 Prüflinge der naturwissenschaftlichen Fächer in Wesel. Auf dem Programm standen Klausuren in Biologie, Chemie, Ernährungslehre, Physik, Informatik und Technik. Unsere Redaktion hat sich an vier Schulen in der Kreisstadt umgehört, in denen Schüler das Abitur ablegen können. Nach Angaben von Schulleiter Christian Drummer-Lempert sei am Berufskolleg alles unproblematisch gewesen. "Alles lief zum Glück gut, wir sind sehr zufrieden", sagte er. Im Gegensatz zum vergangenen Jahr habe es dieses Mal keine Schwierigkeiten bei den Aufgabenstellungen gegeben. Sowohl für die Schüler als auch für die Lehrer sei es ein aufregender Tag gewesen. "Die Lehrer wünschen sich immer, dass ihre Schüler gut vorbereitet sind.", so Drummer-Lempert.

wesel Gestern startete für alle Abiturienten in NRW die heiße Klausurphase - natürlich auch für die 350 Prüflinge der naturwissenschaftlichen Fächer in Wesel. Auf dem Programm standen Klausuren in Biologie, Chemie, Ernährungslehre, Physik, Informatik und Technik. Unsere Redaktion hat sich an vier Schulen in der Kreisstadt umgehört, in denen Schüler das Abitur ablegen können. Nach Angaben von Schulleiter Christian Drummer-Lempert sei am Berufskolleg alles unproblematisch gewesen. "Alles lief zum Glück gut, wir sind sehr zufrieden", sagte er. Im Gegensatz zum vergangenen Jahr habe es dieses Mal keine Schwierigkeiten bei den Aufgabenstellungen gegeben. Sowohl für die Schüler als auch für die Lehrer sei es ein aufregender Tag gewesen. "Die Lehrer wünschen sich immer, dass ihre Schüler gut vorbereitet sind.", so Drummer-Lempert.

Auch Sebastian Hense, stellver-tretender Schulleiter des Andreas-Vesalius-Gymnasiums (AVG), zeigte sich zufrieden. "Alles lief ganz normal, es gab keine Besonderheiten." Eine Abiturientin vom AVG äußerte sich ebenfalls erfreut. "Die Chemieprüfung war leichter als erwartet. Es fühlte sich an, wie eine ganz normale Klausur." Viele Schüler hätten zur Unterstützung Glücksbringer dabei gehabt, erzählt sie.

"Die Stimmung war gut", äußerte sich Schulleiterin Karen Schneider zum Abiturstart am Konrad-Duden-Gymnasium (KDG). Sie wies darauf hin, dass der Start mit den naturwissenschaftlichen Fächern unüblich sei. "Sonst kamen immer die Deutschprüfungen zuerst." Auch für ihre Schüler habe es keine unangenehmen Überraschungen gegeben.

Unspektakulär seien die Prüfungen auch an der Gesamtschule am Lauerhaas verlaufen, sagte Veit Krickmeyer, Abteilungsleiter der gymnasialen Oberstufe. Morgen stehen dann die Prüfungen der Leistungskurse in den Gesellschaftswissenschaften Geschichte, Erdkunde, Sozialwissenschaften, Pädagogik und Psychologie an. Die Prüfungsphase dauert noch bis Mitte Mai.

In einer neuen Serie wollen wir uns in den nächsten Wochen mit vielen Facetten dem Thema Abitur widmen. Wie verliefen die Prüfungen für die Schüler in den Städten unseres Verbreitungsgebiets, wie sind die weiteren Planungen?

(RP)