Wesel: Ab Oktober wird ASG in Flüren und Ginderich mehrere Bäume fällen

Wesel: Ab Oktober wird ASG in Flüren und Ginderich mehrere Bäume fällen

Bürger reagieren in aller Regel äußerst sensibel, wenn sie mitbekommen, dass irgendwo im Stadtgebiet Bäume gefällt werden. Und weil der städtische Betrieb das weiß, will er im Herbst auch frühzeitig in Flüren und Ginderich Aufklärungsarbeit betreiben. Denn dort werden nach dem 1. Oktober gleich mehrere Straßenbäume der Kettensäge zum Opfer fallen.

"Diese Maßnahmen sind aber nötig", erklärte gestern ASG-Leiter Ulrich Streich der Politik in der Sitzung des Betriebsausschusses.

An der Büdericher Straße gibt es mehrere Stellen, an denen die Wurzeln von Straßenbäumen das Gehsteigpflaster angehoben haben. "Ein unhaltbarer Zustand", beklagt Franz Bothen (Wir für Wesel). "Vor allem für Senioren mit Rollatoren und Rollstuhlfahrer." Drei oder vier Bäume müssen nach Angaben von Streich in diesem Jahr gefällt werden. Weitere werden ab 2017 folgen. Neuanpflanzungen sollen möglicherweise am Rand der Fahrbahn vorgenommen werden.

Auch die vordere Baumreihe entlang des Flürener Wegs (im Bereich des Marktplatzes) soll im Herbst gefällt werden. Bei den Bäumen handelt es sich um Erlen, die in den 80er Jahren viel zu eng gepflanzt wurden. "Sind sie weg, können sich die Bäume dahinter noch viel besser entwickeln", versichert Streich.

Anschließend soll der Asphalt des Angebotsstreifens für Radler auf dem Flürener Weg abgefräst und alles komplett erneuert werden. Diese Arbeiten sind nötig, weil dort in der Rinne das Wasser schon längere Zeit nicht mehr ablaufen kann.

Der Ausschuss nahm die geplanten Maßnahmen zustimmend zur Kenntnis.

(RP)