Wesel: 67-Jähriger bemerkte Diebstahl rechtzeitig

Wesel : 67-Jähriger bemerkte Diebstahl rechtzeitig

Rechtzeitig erkannte ein 67-jähriger Weseler, dass er am Donnerstag gegen 11.50 Uhr Opfer eines Trickdiebes werden sollte.

Der Weseler befand sich auf der Friedrichstraße, als er von einem Unbekannten gebeten wurde, Geld zu wechseln. Der hilfsbereite Rentner suchte in seinem Portmonee nach Kleingeld und bemerkte dabei, dass der Fremde die Geldscheine aus der Geldbörse an sich nehmen wollte. Der 67-Jährige machte lautstark auf sich aufmerksam, so dass der Täter sein Vorhaben aufgab und ohne Beute floh.

Nach Zeugenangaben schloß sich ein weiterer Unbekannter dem Dieb an. Beide entfernten sich über die Viktoriastraße. Etwas später sprach einer der beiden Geflüchteten auf dem Kaiserring mit einer weiteren Person. Ob es sich hierbei um einen Mittäter oder um ein weiteres Opfer gehandelt hat, steht bislang nicht fest.

Beschreibung

1. ca. 30 Jahre alt, 170-175 cm groß; bekleidet mit einer weißen Mütze und einer langen schwarzen Jacke. Er hatte eine schwarze Umhängetasche dabei.

2. ca. 175 cm groß, auffallend schlank, sehr kurze Haare (fast Glatze), osteuropäisches Aussehen. Er trug einen schwarzen Lederblouson.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Wesel, Tel.: 0281 / 107-0.

(ots)