Bilanz der WM-Feier: 14.500 Fans im Kreis Wesel feiern WM-Sieg friedlich

Bilanz der WM-Feier : 14.500 Fans im Kreis Wesel feiern WM-Sieg friedlich

Ausgelassen aber durchweg friedlich feierten die Fußball-Fans im Kreis Wesel am Sonntagabend den WM-Sieg der deutschen Fußballnationalmannschaft. Das teilte die Polizei am Montag mit.

Rund 14.500 Zuschauer im Kreis Wesel haben das Endspiel der Fußball-WM Deutschland gegen Argentinien bei den Public-Viewing-Veranstaltungen verfolgt. Im Anschluss gab es im Kreis Wesel zahlreiche Autokorsos, teilte die Polizei mit. In den Innenstädten brach hierdurch kurzzeitig der Verkehr zusammen. Am Kornmarkt in Wesel kam es nach der Spielübertragung zu einer Schlägerei. Einsatzkräfte der Polizei konnten den Streit schlichten. Hier geht's zu den Bildern aus Wesel.

An der Eissporthalle in Dinslaken kam es gegen 0.20 Uhr zu einem Auffahrunfall zweier Autos. Es entstand ein Sachschaden, Personen wurden nicht verletzt. Hier geht's zu den Public-Viewing-Bildern aus Dinslaken.

In Moers wurde gegen 0.35 Uhr ein Fußgänger von einem Auto angefahren. Bei dem Autofahrer handelt es sich um einen Mann aus Neukirchen-Vluyn. Die Polizei sucht noch nach dem Fußgänger. Ob dieser verletzt wurde, ist bislang nicht bekannt. Im Bereich Königlicher Hof warfen gegen 1.30 Uhr mehrere Personen mit Feuerwerkskörpern und Flaschen. Gegen 2.30 Uhr beruhigte sich die Lage. Verletzt wurde niemand, es enstanden laut Angaben der Polizei auch keine nennenswerten Sachschäden. Hier geht's zu den Bildern des Autokorsos in Moers.

Alle Bilder zu den WM-Feierlichkeiten in der Region gibt's hier.

(ape)