1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen

Zwölf Nachwuchslöwen fahren zur Bezirksmeisterschaft​

Sport in Wermelskirchen : Zwölf Nachwuchslöwen fahren zur Bezirksmeisterschaft

Bei des Kreiseinzelmeisterschaften des Judokreises Bergisch Land waren die Kämpfer U11 und U13 des Judo-Clubs Wermelskirchen wieder besonders erfolgreich.

13 Judoka des JC Wermelskirchen reisten am Wochenende zu den Kreiseinzelmeisterschaften des Kreises Bergisch Land der U11 und U13 an – zwölf waren so erfolgreich, dass sie sich für die Bezirksmeisterschaften am nächsten Wochenende qualifizierten.

Acht Judoka traten bei der U11 an. Hier waren acht Judoka gemeldet. Ron Trienenjost kämpfte sein erstes Turnier und wurde auf Anhieb Vizemeister. Nikita Pauli kämpft „best of three“ und wurde nach zwei schnellen Ippons Kreismeister. Michael Schiefelbein wurde nach zwei Siegen und einer Niederlage Vizemeister. Kamil Nikolajuk hatte auch sein allererstes Turnier. Er verlor zweimal und konnte in seinem letzten Kampf gewinnen und erhielt für seinen Mut die Bronzemedaille. Matti Gulich qualifizierte sich ebenfalls für die Bezirksmeisterschaft. Kampflos wurden Valentina Picard, Paula Haase und Dennis Häfel Kreismeister:. Sie konnten sich noch in Freundschaftskämpfen messen und zeigen, welches Potenzial in ihnen steckt.

Bei der U13-Gruppe traten fünf Nachwuchslöwen an. Leopold Harms hatte an diesem Tag kein Glück. Er wurde im zweiten Kampf ausgekontert. Er verpasste das Ticket zur Bezirksmeisterschaft.  Phil Cabecana gewann hingegen seine drei Vorrundenkämpfe und siegte auch im Finle. Er erhielt vom Veranstalter nicht nur die Goldmedaille, sondern auch den Technikerpreis für sein tolles Angriffsjudo. Daniil Rudin sammelte viel Erfahrung und fährt mit der Bronzemedaille zur Bezirksmeisterschaft. Julia Scheida wird kampflos Kreismeisterin. Marlon Wegwert holt nach einem Sieg und zwei Niederlagen die Bronzemedaille und ebenfalls das Ticket .

(tei.-)