„Tag der Umwelt“ in Wermelskirchen Wie funktioniert die Kläranlage Dhünn? – Führung für Besucher

Wermelskirchen · Im Rahmen einer Besichtigung des Betriebs können die Teilnehmer die Schritte der Abwasserreinigung kennenlernen. Zudem soll das Angebot des Wupperverbandes auf den Umweltschutz aufmerksam machen. Interessierte können sich bereits anmelden.

 Die Kläranlage Dhünn kann am Mittwoch, 5. Juni, besichtigt werden.

Die Kläranlage Dhünn kann am Mittwoch, 5. Juni, besichtigt werden.

Foto: Wupperverband

Das Bewusstsein für den Einfluss des Menschen auf die Umwelt stärken – mit diesem Ziel haben die Vereinten Nationen 1972 den 5. Juni zum jährlichen „Tag der Umwelt“ erklärt. Seitdem stärken an diesem Tag über 150 Staaten mit Veranstaltungen und Aktionen den Umweltschutz. Auch der Wupperverband möchte auf diese Thematik hinweisen – und bietet daher einen Blick hinter die Kulissen der Kläranlage Dhünn.

Im Rahmen einer Führung können Besucher die Schritte der Abwasserreinigung am „Weltumwelttag“ kennenlernen. Die Kläranlage und ihr Einzugsgebiet liegen im Wasserschutzgebiet der Großen Dhünn-Talsperre. Daher wird das in der Kläranlage Dhünn gereinigte Regen- und Abwasser aus dem Gebiet heraus und in den Eifgenbach geleitet. Der Eifgenbach und seine Seitentäler liegen in einem Naturschutzgebiet, weshalb die Reinigung des Wassers ein wichtiger Teil des Gewässerschutzes ist.

Zudem setzt sich der Wupperverband gemeinsam mit Biologischen Stationen seit mehr als zehn Jahren für Artenschutz und biologische Vielfalt ein. Daher wurden ein Insektenhotel sowie Kästen für Fledermäuse auf dem Gelände der Kläranlage eingerichtet.

Seit 1971 zeichnet der Verband für die Anlage verantwortlich, um das Wasser von Haushalten sowie Gewerben zu reinigen und so einen Beitrag zum Umweltschutz und der Daseinsvorsorge der Bevölkerung zu leisten. Seit 1987 ist die heutige Kläranlage in Betrieb, sie hat derzeit eine Ausbaugröße von 3750 Einwohnerwerten und reinigt jährlich eine Abwassermenge von rund 320.000 Kubikmetern.

Info Die Führung wird am Mittwoch, 5. Juni, um 15 Uhr auf der Kläranlage in Dhünn beginnen. Interessierte können sich auf der Homepage des Wupperverbandes bis Montag, 3. Juni, anmelden. Teilnehmen können Erwachsene und Kinder ab acht Jahren. Wer auf eine barrierefreie Teilnahme angewiesen ist, trägt weitere Infos unter Anmerkungen im Anmeldeformular ein.

(eb)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort