Politik in Wermelskirchen WNKUWG haben sich umbenannt in Freie Wähler

Wermelskirchen · 26 Jahre nach der Gründung erfolgt die Namensänderung. Damals hat es innerhalb des Wermelskircheneer CDU-Ortsverbandes Zoff gegeben. 2006 folgte der Zusammenschluss mit der UWG.

 Anja Güntermann ist die neue Vorsitzende der Freien Wähler.

Anja Güntermann ist die neue Vorsitzende der Freien Wähler.

Foto: WNKUWG

Die Freien Wähler, aus dem Kreistag wie auch überregional als politische Gruppierung bekannt, ist nun auch in Wermelskirchen vertreten. Nicht als neue politische Gruppe. Die Akteure sind bekannt: Der Verein WNKUWG hat am Donnerstagabend auf einer hybriden Mitgliederversammlung eine Satzungsänderung vorgenommen und sich umbenannt. „WNKUWG – wie soll man das Bürgern vorstellen? Die politische Vereinigung mit den sechs Buchstaben? Das war unschön.“ Das sagt die neue Vereinsvorsitzende Anja Güntermann, die vor zehn Jahren von der FDP zur WNKUWG wechselt und Stefan Kind jetzt ablöste.