1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen

Werrmelskirchen: Trio ergaunert Van und flüchtet

Von Probefahrt nicht zurückgekehrt : Trio ergaunert mit gestohlenem Ausweis einen Van

(pd) Am Donnerstagmittag ist ein VW Transporter nach einer Probefahrt nicht mehr zurückgebracht worden. Der von den vermeintlichen Kaufinteressenten als Sicherheit hinterlegte Personalausweis war nach Angaben der Polizei gestohlen.

Am Vormittag betraten zwei Frauen und ein Mann ein Autohaus an der Berliner Straße. Am Tag zuvor hatten sie telefonisch Kontakt zum Autohändler aufgenommen. Sie gaben an, sich für einen VW Multivan zu interessieren. Am Donnerstag einigte man sich über den Kauf, doch zuvor wollten die vermeintlichen Käufer noch eine Probefahrt mit dem VW machen. Gemeinsam mit dem Autohausmitarbeiter tankten sie noch an einer Tankstelle Neuenhöhe, dann fuhren die drei weiter. Von der Probefahrt kehrten die Betrüger jedoch nicht zurück. Bei der Anzeigenaufnahme stellten die Beamten fest, dass der hinterlegte Ausweis gestohlen worden war. Jetzt sucht die Polizei die drei verdächtigen Personen und den grauen VW Transporter mit den angebrachten roten Händlerkennzeichen: Eine Frau ist circa 35 Jahre alt, 1,70 Meter groß, hat dunkle schulterlange Haare, sie trug eine blaue Stoffhose und war augenscheinlich schwanger. Die zweite Frau ist etwa 26 Jahre alt, 1,65 Meter groß, hat lange dunkelblonde Haare bis zur Hüfte, sie trug einen beigen Mantel. Der Mann, Ende 20, ist 1,70 Meter groß, hat schwarze kurze Haare. Er trug eine schwarze Jacke, blaue Jeans, einen hellen Kapuzenpullover.

Hinweise nimmt die Polizei Rhein-Berg unter Telefon 02202 2050 entgegen.