1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen

Wermlskirchen: Das Programm vom „à la carte-Festival“ 2021

Veranstaltungen in Wermelskirchen : Ein Wochenende lang „à la carte-Festival“

Bauernmarkt, Kunstausstellung und verkaufsoffener Sonntag: In Wermelskirchen ist richtig was los. Die Kulturfabrik endet mit einem Konzert. Mit dem Bauernmarkt startet auch die Zählscheinaktion für die Weihnachtsverlosung.

Die Aufregung und die Vorfreude auf das bevorstehende Wochenende ist groß: „Jetzt können wir endlich wieder ein Event planen, das ganz nach dem Geschmack unserer Mitglieder und der Bürger ist“, freut sich WiW-Vorsitzender André Frowein. Denn das große „à la carte“-Festival mit vielen Veranstaltungen steht bevor. Höhepunkte sind der Bauernmarkt im Rhombus-Park, die 23. Jahresausstellung des Kunstvereins und sicher der verkaufsoffene Sonntag.

Den Auftakt macht das Konzert der Bands „Hartmann“ und „We rock Queen“ im Rhombus-Park am Freitag, 29. Oktober. Einlass ist ab 18 Uhr. Es gibt noch etwa 200 Tickets (12 Euro Vorverkauf, 15 Euro Abendkasse). Dieser Konzertabend ist gleichzeitig der Abschluss des vom Land geförderten Kulturfabrik-Projektes. An diesem Abend findet auch die Vernissage des Kunstvereins statt (siehe Zweitartikel).

Am Samstag wird es richtig bunt auf dem Rhombus-Areal. Dann findet dort der erste Bauernmarkt von 13 bis 20 Uhr in Wermelskirchen statt. 18 Aussteller haben sich angesagt – unter anderem die Straußenfarm, der Ziegenhof, die Kreisgeflügelzüchter sowie Falkner. Und natürlich gibt es allerlei kulinarische Angebote, so dass die Küche kalt bleiben kann. Der Eintritt ist kostenfrei, ab 18 Uhr sorgt die Brasshoppers Big Band für die musikalische Begleitung.

 Da geht am Freitagabend die „Post ab“: Die Band „ We rock Queen “ sorgt musikalisch für den Abschluss der Kulturfabrik.
Da geht am Freitagabend die „Post ab“: Die Band „ We rock Queen “ sorgt musikalisch für den Abschluss der Kulturfabrik. Foto: Gregor Eisenhuth
  • 27 Künstlerinnen und Künstler präsentieren ihre Werke : 23. Jahresausstellung des Kunstvereins
  • Museumsleiterin Karina Hahn, Joachim Fischer vom
    Kultur in Dormagen : Festival würdigt Komponistinnen
  • Raureif überzieht Gräser: In der Nacht
    Der Winterdienst ist startbereit : Erste frostige Begegnungen in Wermelskirchen

Für die Kleinen werden sicher nicht nur Hühner und Greifvögel interessant sein. WiW hat zu einer Kürbisschnitzaktion aufgerufen. Die sollen den Bauernmarkt am Samstag schmücken. Kinder und Jugendliche können selbst geschnitzte und dekorierte Kürbisse am Freitag, 13 bis 17 Uhr, im Rhombus-Park abgegeben. Der schönste Kürbis wird mit einem Preisgeld von 50 Dellmark belohnt. Der Gewinner wird am Samstag um 17.30 Uhr, von der Bühne bekanntgegeben.

Mit dem Bauernmarkt und dem verkaufsoffenen Sonntag startet auch die 95. Zählscheinaktion des Marketingvereins. Neben zehn attraktiven Hauptpreisen gibt es insgesamt 2400 tolle Gewinne, so WiW-Koordinatorin Sylvia Mundstock. Pro fünf Euro Einkaufswert gibt es ein Los.

50 Einzelhändler haben sich für den verkaufsoffenen Sonntag, 13 bis 18 Uhr, bereits angemeldet. Mundstock: „Bekanntlich werden es immer noch ein paar mehr, wenn der Sonntag naht. Verteilt in der Stadt gibt es verschiedene kulinarische Angebote wie zum Beispiel Backfisch, den Klaus Willumat mit dem Seniorenbeirat anbietet. Neben Speisen- und Getränkeanbietern präsentieren sich auch Teilnehmer der Ehrenamtsbörse und auch „Blaulichthelden“ wie THW oder DLRG werden vor Ort sein. Ein weiteres Highlight ist der Zauberkünstler und Trickdieb Giovanni Alecci, der während des Nachmittages durch die Straßen ziehen wird – und während seines „Walking acts“ auch sicher dem einen oder anderen Besucher vor Augen führt, wie lose er seine Geldbörse mit sich herumträgt.

Im Rhombus-Park rollen am Sonntag zirka 100 Oldtimer zu ihrem Saison-Abschlusstreffen an. Zwischen 11 und 15 Uhr treffen sich hier die Liebhaber der schicken Karossen, die zeigen, mit wie viel Herzblut ihre Besitzer an ihnen hängen. Fotograf Dieter Klein zeigt seine Oldtimer-Aufnahmen von den verschiedensten Plätzen auf der Welt, die auf großen Bauplanen begeistern.

Musikalisch startet der verkaufsoffene Sonntag um 11 Uhr im Foyer des Bürgerzentrums. Der Hospizverein lädt zu einem Benefizkonzert mit Dr. Mojo als „One-Man-Band“ ein. Er spielt bekannte und beliebte Oldies, Blues, Balladen und Folksongs. Zwischen den einzelnen Songs gibt es kurze Erklärungen zu den Texten, unterhaltsame Anekdoten und interessante Geschichten über die Songs und deren Interpreten. Auch bei dieser Veranstaltung  gilt die 3G-Regel. Eine Spende wird erbeten.