1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen

Wermelskirchen „Wir wollen neue Parkplätze schaffen“

Kommunalwahl in Wermelskirchen : „Wir wollen neue Parkplätze schaffen“

Stefan Leßenich steht auf Platz 1 der Reserveliste. Eine Zusammenarbeit mit Linken und AfD schließt er aus. Marode Straßen sollen ohne Anliegerbeiträge erneuert werden.

Was ist für Sie die wichtigste Aufgabe eines Kommunalpolitikers?

Stefan Leßenich Die politischen Geschehnisse in der Kommune sind von entscheidender Bedeutung für die Lebenszufriedenheit der Menschen. Ein Kommunalpolitiker muss immer das Ohr am Munde der Bürger haben und sich in hohem Maße für deren Belange als Kümmerer bestmöglich einsetzen. In der Kommunalpolitik ist ein kurzer direkter Draht zwischen den Politikern und den Bürgern möglich, der genutzt werden muss.

Wie wollen Sie das umsetzen?

Leßenich Die CDU-Ratsmitglieder werden nach wie vor den direkten Kontakt zu den Menschen aktiv suchen und deren Ideen sowie Sorgen aufnehmen, damit wir uns entsprechend bei der Verwaltung und in den entsprechenden Gremien dafür einsetzten können. Die gewählten Vertreter sind verpflichtet, den Menschen Visionen anzubieten, die gemeinsam mit der Stadtgesellschaft verwirklicht werden können.

Wo sehen Sie dringenden Handlungsbedarf in ihrem Wahlkreis?

Leßenich Rund um Hilfringhausen findet derzeit ein großer Generationenwechsel statt. Es ist wichtig, dass alle Generationen hier weiterhin gut zusammen leben, sich wohlfühlen und Zugezogene in die tollen Nachbarschaften integriert werden. Jeder Haushalt und jedes Unternehmen soll in den nächsten fünf Jahren die Möglichkeit auf eine 100 MB-Internet-Leistung mit Glasfaser direkt ins Haus bekommen.

Wo muss im Stadtgebiet dringend investiert werden? Wie viel Geld wollen Sie dafür in die Hand nehmen?

Leßenich Kinder müssen die Garantie auf einen KiTa u. OGS-Platz erhalten. Wir wollen neue Parkplätze schaffen, marode Straßen sollen ohne Anliegerbeiträge erneuert werden. In Schulen/Sporthallen u. Digitalausstattung muss investiert werden, sowie ein neues Hallenbad soll entstehen. Wir dürfen aber nur so viel Geld investieren, damit wir das HSK schnell wieder verlassen u. nicht wieder reinkommen.

Wie reagieren Sie, wenn Sie viel Arbeit und Herzblut in ein Thema investiert haben, das dann abgebügelt wird?

Leßenich Das kommt im politischen Tagesgeschäft oft vor. Wer nach einer Niederlage schnell den Kopf in den Sand steckt ist in der Politik nicht gut aufgehoben. Bei vielen Themen haben wir als CDU mit den anderen im Rat vertretenden Parteien einen Konsens erarbeitet. Wichtig ist, dass man zu sich selbst sagen kann: Ich habe alles versucht und setze mich weiterhin für die Zukunft unserer Stadt ein.

Wie bewerten Sie die Arbeit des bestehenden Stadtrates?

Leßenich Note 2 – ich finde, wir haben in den letzten Jahren viel gemacht .

Wie bewerten Sie die Arbeit des Bürgermeisters?

Leßenich Note 4

Neun Parteien und Wählergemeinschaften bewerben sich um Plätze im Stadtrat – wie finden Sie das? Ist das eine konstruktive Arbeit möglich?

Leßenich Grundsätzlich finde ich es in einer Demokratie gut, dass die Menschen eine breite Auswahl an Parteien und deren Themen haben. Aber, je mehr Parteien im Rat vertreten sind, desto schwieriger wird es Mehrheiten für bestimmte Themen zu finden. Der Nachteil bei vielen kleinen Parteien ist, dass die Vertreter oft gar nicht zur Sitzung kommen und die Wähler dadurch nicht vertreten werden.

Mit wem werden Sie koalieren, mit wem auf keinen Fall?

Leßenich Dazu kann ich noch keine Aussage treffen, da wir ja gar nicht wissen, welche Parteien mit welcher Stärke im neuen Rat vertreten sein werden. Eine Koalition mit den Linken und der AfD schließe ich in jedem Falle aus.

Werden Sie die freiwilligen Leistungen erhöhen?

Leßenich Sobald wir das Haushaltssicherungskonzept verlassen haben, wollen wir die freiwilligen Leistungen erweitern und nach unseren Möglichkeiten mit Augenmaß anpassen, damit die Lebensqualität der Bürger in unserer Stadt nicht verloren geht. Viele Institutionen, wie WIW, Freibad oder die Musikschule, die teilweise von Corona sehr getroffen sind, verdienen Unterstützung.

Stichwort Politikverdrossenheit: Was wollen Sie tun, um Bürger mehr für das politische Geschehen zu interessieren/begeistern?

Leßenich Der Rat muss einen Querschnitt der Gesellschaft darstellen. Daher treten wir mit der jüngsten Ratsmannschaft in der Geschichte der CDU an. Vom Studenten bis zum erfahrenen Rentner sind alle Altersklassen und Berufsgruppen bei uns vertreten. Um Politik greifbarer zu machen, müssen die Menschen zukünftig stärker in das politische Geschehen, z. B. über Bürgerbefragungen, eingebunden werden.