Vorbereitung auf Sommersaison Freibad erwacht aus dem Winterschlaf

Wermelskirchen · Großer ehrenamtlicher Einsatz prägt die Wochen vor den Sommerferien im Freibad Dabringhausen. Es wird geschraubt, geputzt und erneuert – erst recht nach dem Hochwasser. Unterstützung ist willkommen.

 Meter für Meter gewinnt der Hochdruckreiniger gegen den Schmutz: Der harte Kern der Ehrenamtlichen ist dafür immer samstags im Freibad in Dabringhausen im Einsatz.

Meter für Meter gewinnt der Hochdruckreiniger gegen den Schmutz: Der harte Kern der Ehrenamtlichen ist dafür immer samstags im Freibad in Dabringhausen im Einsatz.

Foto: Theresa Demski

Das Brausen des Hochdruckreinigers legt sich über die Idylle im Tal. Wer den Weg Richtung Freibad einschlägt, wird von diesem Brausen begrüßt. Dazu gesellt sich ein regelmäßiges Piepen der Fahrzeuge, die am Eingang Aufstellung bezogen haben. Gelegentlich rufen sich die ehrenamtlichen Helfer über die leeren Becken hinweg heitere Hinweise zu. „So ist das Samstagmorgens hier bei uns im Freibad“, sagt Kurt Genz als er den Laptop zuklappt. Der Vorsitzende des Fördervereins bereitet gerade die Tickets für die neue Saison vor. „Muss alles gemacht werden“, sagt er und deutet auf das große Bad, das an diesem Vormittag von Sonne verwöhnt wird.