Wermelskirchen: Ursula Hellmann stellt ihre Bilder im carpe diem aus.

Vernissage in Wermelskirchen : Von der Mona Lisa bis zu bergischen Wiesen

Die Burscheiderin Ursula Hellmann ist eine vielseitige Hobby-Künstlerin. Ihre Werke präsentiert sie seit Mittwoch im Seniorenpark „Carpe diem“ in Wermelskirchen. Das bringt Abwechslung in den Alltag der Bewohner.

Blumen und bergische Wiesen, religiöse Motive und Mittendrin eine eigene Interpretation der Mona Lisa: Wer über den Flur im Gartengeschoss des Seniorenparks „Carpe diem“ spaziert, der entdeckt seit Mittwoch Kunstwerke an den Wänden. Ursula Hellmann aus Burscheid stellt ihre Werke aus und will noch mehr Farbe und Abwechslung in den Alltag von Besuchern, Bewohnern und Mitarbeitern bringen. Sie habe schon als Kind einen Zugang zum Zeichnen und Malen gefunden, berichtete die Hobby-Künstlerin bei der Vernissage am Mittwochnachmittag. „Ich will zeigen, wie wunderbar der Schöpfer allen Lebens diese Welt geschaffen hat“, erklärte sie und verwies auf die Vielfalt der Pflanzen, auf biblische Geschichten und Tanz und Musik.

Und weil sie einen der Bewohner im „Carpe diem“ über das gemeinsame Engagement in der freikirchlichen Gemeinde in Burscheid kennt, knüpfte sie Kontakt zum Seniorenpark. Dort werden ihre Bilder nun seit Mittwoch gezeigt. „Wir freuen uns, wenn wir unseren Besuchern und Bewohnern Kultur bieten können“, erklärte die stellvertretende Einrichtungsleiterin Sabine Rippke. Ob Erinnerungen an die eigene Kindheit und Jugend oder das Wiedererkennen bekannter Motive: Die Ausstellung bereichere den Betrachter.

Zumal Ursula Hellmann vielseitig unterwegs ist – das gilt für ihre Motive wie für ihre Techniken. Aquarelle finden sich genauso wie Bleistiftzeichnungen unter den Werken im „Carpe diem“. „Außerdem habe ich einen Hang zum Satirischen“, gab die Künstlerin zu. Und so finden Betrachter in der Ausstellung dann auch plötzlich Münder und Hände, die Blüten und Blätter an Pflanzen ersetzen. Wer noch mehr über die Künstlerin und ihr Werk erfahren möchte, kann dann zu einem ihrer Bücher greifen. Dort hat Ursula Hellmann eigene Gedichte zu Papier gebracht, die einmal mehr Satire und Erinnerung, Romantik und Frömmigkeit unter einen künstlerischen Hut bringen. Zur Vernissage hatte Ursula Hellmann auch ihre Tochter samt Schwiegersohn mitgebracht: Die beiden Musiker bereicherten die kleine Feier mit eigenen Melodien und Texten.