1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen

Wermelskirchen: Unfall auf L101 - Leichtverletzte und Sachschaden

L101 in Wermelskirchen : Leichtverletzte und Sachschaden nach Unfall

Aus bisher ungeklärter Ursache ist am Montagnachmittag um 16.35 Uhr ein Pkw in Dabringhausen von der Fahrbahn der L101 abgekommen und frontal vor eine Straßenlaterne gefahren.

Ein 42-jähriger Hückeswagener war zusammen mit seinem 8-jährigen Sohn in Richtung Arnzhäuschen unterwegs, als er mit seinem Smart Roadster rechts von der Fahrbahn abkam, den Grünstreifen durchfuhr und vor eine Straßenlaterne prallte.

Sowohl Vater als auch Sohn wurden bei dem Aufprall leicht verletzt. Beide wurden vor Ort in einem Rettungswagen erstversorgt und anschließend zur Untersuchung und ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Am Pkw ist ein Schaden von rund 6000 Euro entstanden, der Schaden an der Straßenlaterne wird auf 2000 Euro geschätzt. Der Smart war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die stark beschädigte Straßenlaterne wurde durch den alarmierten Energieversorger und die Feuerwehr gefällt und abtransportiert.

Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Fahrbahn in beide Richtungen gesperrt.

(ala)