1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen

Wermelskirchen: Unbekannte zerstören die Hälfte der AfD-Wahlplakate

Wahlkampf in Wermelskirchen : Unbekannte zerstören die Hälfte der AfD-Wahlplakate

Innerhalb einer Woche seien 15 von 30 aufgehängten Wahlplakaten der AfD von Unbekannten zerstört worden. Das teilt AfD-Fraktionsvorsitzender Karl Springer mit.

„Sie wurden entweder widerrechtlich entfernt, abgerissen oder zerstört“, so der AfD-Fraktionsvorsitzender Karl Springer in einer Mitteilung. „Die Täter sind anscheinend der Meinung, dass die AfD keine Wahlwerbung betreiben darf. Offensichtlich verstehen diese Leute jedoch nicht, dass der wichtigste Garant für eine Demokratie ein Wahlkampf auf Augenhöhe ist“, so der Politiker. Diese Zerstörung zeige, dass ein fairer Wahlkampf weiterhin nicht zu erwarten sei.

Nach seinen Informationen wurden Laternenpfosten zudem mit unflätigen Äußerungen beschmiert: „Da kommt also noch Sachbeschädigung dazu“, so Springer. Die AfD bringe jede Beschädigung zur Anzeige und werde bei Ermittlung der Täter Schadenersatz fordern. „Einige Zeugenaussagen wurden schon zu Protokoll gegeben“, so Springer. Die AfD setzt eine Belohnung für weitere Hinweise von 200 Euro aus.

(tei.-)