Kirche in Wermelskirchen Sternsinger bringen Glanz in die Innenstadt

Wermelskirchen · Mit Lieder und Kronen sorgen die Sternsinger seit Freitagvormittag für Lieder und Segenswünsche in der Wermelskirchener Innenstadt. Die Aktion ist ein voller Erfolg. Die gesammelten Spenden dürften in diesem Jahr besonders hoch ausfallen.

 Segens-Haltestelle vor dem Bürgerzentrum: Die Sternsinger sorgen für Melodien in der Innenstadt – und sammeln Geld für Kinder in Afrika.

Segens-Haltestelle vor dem Bürgerzentrum: Die Sternsinger sorgen für Melodien in der Innenstadt – und sammeln Geld für Kinder in Afrika.

Foto: Theresa Demski

Als Daniela Bornefeld die ersten Töne auf der Gitarre anschlägt, atmen die Kinder einmal tief durch und stimmen mit ein. „Christus Mansionem Benedicat. Christus segne dieses Haus“. Die fröhliche Melodie der Kinder scheint von der Bushaltestelle vor dem Bürgerzentrum durch die belebte Telegrafenstraße zu tanzen. Die Menschen bleiben stehen, suchen nach ihren Geldbörsen, stecken klein gefaltete Scheine in die Sammeldosen und nehmen sich dann noch ein Weilchen Zeit, um den Melodien zu lauschen. Manche stimmen vorsichtig mit ein, anderen treten die Tränen in die Augen und sie wiegen leise zu den Klängen der Kinder mit. Mitten in der Stadt.